Schrannenfest

Schrobenhausener Schrannenfest wieder mit Musik in der Lachen

Verkehrsverein weitet sein Fest von Bürgern für Bürger aus – Vom 23. bis 25. Juni geht es rund

26.05.2023 | Stand 26.05.2023, 19:00 Uhr

Ein Wiedersehen mit der Schrobenhausener Kult-Band Doc Rock & the Funkaholics ist für das Schrannenfest geplant, das heuer am vierten Juni-Wochenende über die Bühne geht. Nach dem abgespeckten Test-Fest nach dem Altstadtumbau vor einem Jahr kann der Verkehrsverein nun auch wieder in die Lachen zurückkehren. Foto: SZ

Es ist der jährliche Höhepunkt in der Innenstadt: das Altbayerische Schrannenfest. Und die Vorbereitungen beim Verkehrsverein Schrobenhausener Land laufen auf Hochtouren, damit vom 23. bis 25. Juni wieder ein ganzes Wochenende lang gefeiert, getanzt und geschlemmt werden kann.

Ganz im Zeichen der musikalischen Unterhaltung

Am Freitag um 18 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung des Schrannenfests am Perger Platz mit einem Standkonzert der Jagdhornbläser und des Blasorchesters Schrobenhausen. Auch nach dem Einzug geht’s am Festplatz mit dem Blasorchester weiter. Überhaupt steht das Schrannenfest einmal mehr ganz unter dem Stern ausgewählter musikalischer Unterhaltung.

Auf dem Lenbachplatz dominiert überwiegend Fest- und Blasmusik. Am Freitagabend sorgt die Band Greyheads aus Schrobenhausen ab 21 Uhr mit geschmeidigen Klassikern für Stimmung. Am Samstagnachmittag starten um 16 Uhr d’Strawanzer aus Hohenwart – sie sind bereits beim Vinum am Start – und ab 20 Uhr spielt die Band ProBlech „erfrischend freche Blechmusik“. Wie der Name verrät, tritt das Septett ausschließlich mit Blechblasinstrumenten an.

Am Sonntagvormittag ist der Hauptplatz bereits ab 10 Uhr zum Frühschoppen mit unterhaltsamer Jazzmusik geöffnet. Ab 10.30 Uhr spielt zum einen die Big Band des Gymnasiums Schrobenhausen unter der Leitung von Robert Alonso; zum anderen hat die Big Band des Verkehrsvereins unter der Leitung von Jörg Weber ihren allerersten öffentlichen Auftritt. Am Nachmittag geht es dann weiter mit der Blaskapelle Pöttmes und abends spielt die Stadtkapelle Neuburg.

Außerdem steht am Sonntag um 11 Uhr ein kurzer Festakt des Partnerschaftsvereins auf der Hauptbühne auf dem Programm. Zum Schrannenfest werden dieses Jahr wieder Besucher aus den drei Partnerstädten Thiers, Bridgenorth und Perg erwartet. Bereits am Freitagabend findet zu Ehren des Partnerschaftsvereins und seines Besuchs ein Konzert unter dem Titel „Europa“ statt: Das Programm mit dem Lenbachchor unter der Leitung von Markus Bartholomé und einem Auftritt des Ensembles Wanderlust beginnt um 20 Uhr im Pfarrsaal des Pfarrzentrums St. Jakob.

Auch in der Lachen wird endlich wieder gerockt

Von vielen Schrannenfest-Besuchern lang ersehnt und dieses Jahr endlich wieder als Location mit dabei: der Platz In der Lachen. Hier geht’s überwiegend laut und rockig zur Sache. Den Anfang machen am Freitagabend The SurfBeats, weiter geht‘s um 21.30 Uhr mit Chery Davids & The Rock Gang. Am Samstag spielen ab 19 Uhr The Enfys, die bereits in der Vergangenheit in Schrobenhausen aufgetreten sind, zuletzt am Stadtschall im April. Danach heißt es Bühne frei für die großartige Schrobenhausener Formation Doc Rock & the Funkaholics.

Am Sonntag wird es auch In der Lachen etwas jazziger und bluesiger. Ab 13.30 gehört die Bühne den Schülern – Jazzband und Bläserklassen vom Gymnasium und von beiden Schrobenhausenern Realschulen wechseln sich hier ab. Um 17 Uhr folgt die J.J. Blues Band, gefolgt von ChrisdeBird ab 19:30 Uhr.

In der Unteren Stadt versammeln sich wie bereits im letzten Jahr überwiegend Sportvereine – wie der Sandizeller Skiclub oder der SV Steingriff – und die Schromlachia mit guter Laune und allem was dazugehört. Selbstverständlich gibt’s auch hier die passende musikalische Begleitung.

Fromme Rotten und Kinderprogramm

In der Oberen Stadt lagern – ganz wie in früheren Schrannenfestjahren – diesmal wieder die Frommen Rotten. Am Freitagabend wird auf Höhe der Schrobenhausener Bank Volkstanz angeboten, angeführt von Christine und Thomas Hammer. Bereits in den vergangenen Wochen hat das Paar mehrere Workshops abgehalten, die bereits auf großes Interesse stießen. Mitmachen kann jeder, der Lust hat. Dazwischen gibt’s immer wieder kleinere und größere Programmpunkte, wie eine außergewöhnliche Trommlergruppe am Samstagabend oder die Auftritte der Kinderstadtwachen.

Überhaupt, was wäre ein Schrannenfest ohne Kinderprogramm? Die Spielstraße Im Tal, organisiert von den Ministranten und Mitglieder der Pfarrgemeinde, ist am Samstag von 16 bis 19 Uhr und am Sonntag von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Außerdem können sich alle Kasperl-Freunde freuen: Dieses Jahr gibt Familie Scholter wieder eine Vorstellung des Kasperltheaters, Beginn ist um 16 Uhr im Pfarrsaal.

Und das Wichtigste: Für Speisen und Getränke gibt es wieder eine große Auswahl. „Wir freuen uns, dass viele Gastrostände wieder von Vereinen übernommen werden. Schließlich ist das Schrannenfest ein Fest von den Bürgern für die Bürger,“ freut sich Vorsitzender Christoph Schneider.

Veronika Soier