Konzertsommer am Gymnasium
Schrobenhausener Gymnasiasten zeigen Solobeiträge, Ensemblestücke sowie Klassenarrangements

12.06.2024 | Stand 12.06.2024, 15:00 Uhr |

Die Klasse 5e bei ihrem Debüt auf der Bühne des Gymnasiums Schrobenhausen. Die Fünftklässler gestalteten schon Anfang Mai ihr Klassenkonzert und meisterten ihren ersten Auftritt mit Bravour. Die anderen Klassen folgen noch. Foto: Rita Brunner

Das aktuelle Schuljahr am Gymnasium Schrobenhausen geht musikalisch gesehen langsam auf seinen Höhepunkt zu: Die Schülerinnen und Schüler der musischen Klassen des Gymnasiums Schrobenhausen dürfen wieder auf die Bühne und ihr Können vor Publikum präsentieren.

Solobeiträge werden dabei genauso zu hören sein wie kleine Ensemblestücke sowie umfangreich besetzte Klassenarrangements. Das Repertoire reicht dabei vom Frühbarock bis hin zu modernen Popsongs. Traditionell bekommt jede Jahrgangsstufe ihr eigenes Konzert, zu dem neben der Familie auch interessierte Musikliebhaber von außerhalb eingeladen sind. Bekannt unter dem Format des „Konzertsommers“ macht den Anfang die Klasse 8d am Mittwoch, 19. Juni, dann kommt die 11d am Donnerstag, 20. Juni, 6e am Montag, 24. Juni, 10d am Dienstag, 2. Juli und die 7e am Mittwoch 17. Juli (verschoben von Juni auf Juli wegen der Hochwasserkatastrophe), jeweils um 19 Uhr.

Das große Finale gibt es dann am Donnerstag, 11. Juli. Das bunte und abwechslungsreiche Sommerkonzert bei hoffentlich schönem Wetter findet um 19 Uhr im Atrium der Mittelschule mit allen Ensembles statt und sorgt für ein Open Air-Feeling.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Es werden Spenden gesammelt, die an die Hochwasserhilfe in Schrobenhausen gehen sollen.

SZ