Lustige Spiele und Workshops
Rund 250 Ministranten werden zum Mini-Tag am 29. Juni in Neuburg erwartet – Anmeldungen noch möglich

21.05.2024 | Stand 21.05.2024, 15:00 Uhr |

Weihbischof Florian Wörner aus Augsburg wird den Abschlussgottesdienst zelebrieren. Foto: Hora

Es ist stets einer der Höhepunkte im Jahresablauf für alle Ministranten in Stadt und Umland: Am Samstag, 29. Juni, findet in Neuburg an der Donau der diesjährige große regionale Mini-Tag für die Dekanate Neuburg-Schrobenhausen und Pfaffenhofen statt.

Veranstalter des Tages ist die katholische Jugendstelle Schrobenhausen, die die Jugendlichen in den beiden Dekanaten betreut. Die Jugendstelle kooperiert dabei mit den beiden Neuburger Pfarreien Heilig Geist und St. Peter. Im Vorjahr hatten rund 250 Minis am Mini-Tag im Schrobenhausener Stadtteil Edelshausen teilgenommen. Die Veranstalter rechnen auch heuer wieder mit einer ähnlich großen Teilnehmerzahl.

Einige hundert Ministranten (Minis) werden sich dabei an der Mittelschule an der Grünauer Straße (nahe Parkbad) in Neuburg treffen, und unter dem Motto „Minis füreinander aufgeschlossen“ gemeinsam basteln, Spaß haben, diverse Workshops besuchen und zusammen Gottesdienst feiern, heißt es in der Ankündigung. Das Thema entstand, weil am 29. Juni der kirchliche Gedenktag von Peter und Paul ist. Die Mittelschule Neuburg war bereits vor sechs Jahren, also 2018, Austragungsort für den Mini-Tag.

Um 13 Uhr erfolgt das Ankommen und Anmelden. Nach der Begrüßung um 13.30 Uhr beginnen ab 14 Uhr die zahlreichen Workshops auf dem weitläufigen Sportgelände. Unter anderem gibt es das immer sehr beliebte Bubble Soccer, VR-Brillen und vieles mehr, kündigen die Organisatoren an. Um 16.30 Uhr wird gemeinsam Brotzeit gemacht. Die Verpflegung übernimmt der Frauenbund, es gibt Hotdogs und Kuchen. Danach ziehen die Minis ihre (roten) Mini-Gewänder an und stellen sich für den Zug auf. Der große Mini-Zug wird sich um 17 Uhr entlang der Donau zur Kirche Heilig Geist in Bewegung setzen. Um 18 Uhr beginnt dann der Abschlussgottesdienst in der Pfarrkirche Heilig Geist Neuburg mit Augsburgs Weihbischof Florian Wörner und Jugendpfarrer Florian Stadlmayr. Danach ziehen alle Teilnehmer wieder zurück zur Mittelschule. Der Mini-Tag endet voraussichtlich um 19.30 Uhr.

Die Pfarreien werden gebeten, an eine erwachsene Begleitperson pro zehn Minis zu denken. Die Jugendstelle hat die Einladungen bereits an die Pfarreien in den beiden Dekanaten geschickt. Anmeldungen – der ganzen Pfarrei und nicht von Einzelpersonen – sind ab sofort und noch bis spätestens Freitag, 7. Juni, bei der katholischen Jugendstelle Schrobenhausen möglich, Telefon (08252) 3320 oder per E-Mail an jugendstelle-schrobenhausen@bistum-augsburg.de. Der Mini-Tag findet bei jedem Wetter statt.

hra