Dringend tatverdächtig
Nach Einbruchserie in Neuburg: Haftbefehl gegen 53-Jährigen erlassen

24.05.2023 | Stand 16.09.2023, 21:36 Uhr |

Die Polizei Neuburg hat am Mittwochvormittag einen 53-Jährigen festgenommen. Er ist mutmaßlich für eine Serie von Einbrüchen in Einfamilienhäuser und Diebstählen zwischen 15. April und 11. Mai im Neuburger Raum (Lkr. Neuburg-Schrobenhausen) verantwortlich. −Symbolbild: dpa

Die Polizei Neuburg hat am Mittwochvormittag einen 53-Jährigen festgenommen. Er ist mutmaßlich für eine Serie von Einbrüchen in Einfamilienhäuser und Diebstählen zwischen 15. April und 11. Mai im Neuburger Raum (Lkr. Neuburg-Schrobenhausen) verantwortlich. Am Donnerstag wurde er dem Haftrichter vorgeführt.



Polizeiangaben zufolge steht der Mann aus Neuburg „in dringendem Verdacht, einen Einbruch sowie mehrere Diebstähle in Neuburg begangen zu haben“. Denn im Zeitraum vom 15. April bis 11. Mai ereignete sich im Raum Neuburg eine Serie von Einbrüchen in Einfamilienhäusern. Dabei wurden Fenster und Türen aufgehebelt und die Räume nach Wertsachen durchsucht. Entwendet wurden Bargeld und Schmuck.

Anwohner gibt entscheidenden Hinweis



Am 4. Mai meldete ein Anwohner der Polizei verdächtiges Verhalten eines Mannes. Die Polizei traf den 53-jährige Mann aus Neuburg anschließend im näheren Umkreis an. Bei einer anschließenden Durchsuchung seiner Unterkunft stellte man Schmuck sicher. Im Zuge der Ermittlungen konnten Teile davon zweifelsfrei einem Einbruch zugeordnet werden.

Der 53-Jährige steht darüber hinaus im Verdacht, mehrere Diebstähle im Stadtgebiet Neuburg begangen zu haben. Dabei entwendete der 53-Jährige Zigaretten und Bargeld aus Trinkgeldkassen. Auch hier konnte der Tatverdacht gegen den Mann im Rahmen der geführten Ermittlungen erhärtet werden, heißt es in der Mitteilung.

Tatverdächtiger fiel mit exhibitionistischen Handlungen auf



Im Februar und zuletzt am 15. Mai fiel der 53-Jährige in Neuburg in insgesamt drei Fällen wegen exhibitionistischer Handlungen auf. Am 15. Mai trat er gegen 19.35 Uhr auf einem Spielplatz im Stadtgebiet zwei erwachsenen Frauen in eindeutiger Weise gegenüber. Er konnte nach Verständigung der Polizei vor Ort vorläufig festgenommen werden.

Polizei prüft, ob er für weitere Straftaten verantwortlich ist



Aufgrund weiterer Ermittlungen verdichtete sich in der Folge der Tatverdacht auch wegen Einbruchsdiebstahls gegen den Beschuldigten, so dass die sachleitende Staatsanwaltschaft Ingolstadt Antrag auf Haftbefehl gegen den 53-Jährigen stellte. Er wurde Mittwochvormittag von Beamten der Polizeiinspektion Neuburg widerstandslos festgenommen. Die Polizei prüft nun, ob der 53-Jährige für weitere Straftaten im Stadtgebiet Neuburg verantwortlich ist.

Am Donnerstag wurde der Mann dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Der 53-Jährige befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen zur Klärung der Serie dauern an.

− jkr