Was wird künftig noch gesammelt?
Lisa Putz erstellt das Sammlungskonzept für Schrobenhausens Museen

06.09.2023 | Stand 12.09.2023, 16:24 Uhr |

Mammutzähne, Hellebarden, eine Babywiege, alte Schreibmaschinen, eine Hostienpresse, religiöse Malereien, der Lampenschirm von Franz von Lenbach, eine steinerne Gefängniskugel, Truhen, schlissige Flaggen und vieles vieles mehr: Wie lässt sich all das sortieren und strukturieren, wie in Themenbereiche gliedern? Genau dieser Frage widmet sich Kunsthistorikerin Lisa Putz. Sie erstellt ein Sammlungskonzept für Schrobenhausens Museumsschätze. Und dabei ist sie Koordinatorin und Schatztaucherin zugleich.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?