Neuburg

Lebenshilfe profitiert doppelt von Reinhard-Brandl-Taschen

Wahlkampfbanner der CSU werden recycelt – Erlös geht an den Verein

17.06.2022 | Stand 17.06.2022, 6:00 Uhr
Rainer Hamp

Einen symbolischen Scheck in Höhe von 3540 Euro übergab jetzt Bundestagsabgeordneter Reinhard Brandl an Peter Koch und Horst Hornauer von der Lebenshilfe. Foto: Hamp

Von Rainer Hamp

Neuburg – In jedem Wahlkampf wird viel Werbematerial verwendet, das danach nicht mehr gebraucht wird. So auch vor der Wahl zum Bundestag im vergangenen Jahr. Diesmal profitierten davon die Lebenshilfewerkstätten der Region 10 – und zwar gleich doppelt.

„Wir überlegen uns von vorneherein, was wir mit den Plakaten, Bannern und so weiter nach der Wahl machen können“, so der Bundestagsabgeordnete Reinhard Brandl (CSU). So sei man bei der CSU auf die Idee gekommen, aus den 120 Bannern in der Neuburger Werkstatt an der Nördlichen Grünauer Straße Taschen fertigen zu lassen – am Ende wurden daraus 350 große und kleine Taschen. Acht Mitarbeiter und einige Zuarbeiter der Werkstätten waren etliche Wochen mit der Fertigung beschäftigt.

„Und die Taschen gingen weg, wie die warmen Semmeln“, sagte CSU-Geschäftsstellenleiter Benjamin Machel. 3540 Euro kamen als Erlös zusammen. An diesem Mittwoch übergab Brandl einen symbolischen Scheck an Lebenshilfe-Geschäftsführer Peter Koch und Werkstattleiter Horst Hornauer – und kündigte eine ähnliche Aktion nach der nächsten Wahl an.

DK