200.000 Euro Schaden
Gülle-Laster kippt nahe Ehekirchen um – Beifahrer leicht verletzt

01.05.2024 | Stand 01.05.2024, 14:16 Uhr

Der Sattelzug kippte nahe Ehekrichen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen auf die Seite und blieb im Graben liegen. − Foto: vifogra/Friedrich

Ein Lastwagen, der im Auflieger rund 25.000 Liter Gülle geladen hatte, ist am Dienstagabend nahe Ehekirchen (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) umgekippt. Den Schaden schätzt die Polizei auf 200.000 Euro.



Laut Polizei war der 26-jährige Fahrer des Sattelzuges zwischen Etting und Haselbach unterwegs. Im Gemeindebereich Ehekirchen kam der Fahrer gegen 19.30 Uhr mit seinem Lkw rechts auf das Bankett. Die Polizei geht davon aus, dass der Fehler aus einer Unachtsamkeit heraus passierte.

Straße nach Unfall mehrere Stunden gesperrt



Der Sattelzug kippte in der Folge um. Dabei verletzte sich der Beifahrer leicht. Ein Teil der Gülle lief aus, konnte jedoch größtenteils abgepumpt werden. Die Straße war wegen der Reinigungs- und Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt.

− bli