Hörzhausen

Gelungenes Weinfest dank vieler Helfer

Hörzhausener feiern gemeinsam bis in die frühen Morgenstunden

27.06.2022 | Stand 27.06.2022, 19:00 Uhr
Fritz Endres

30 Helfer von sechs Dorfvereinen sorgten für eine perfekte Weinnacht in Hörzhausen. Foto: Endres

Von Fritz Endres

Hörzhausen – Rundum zufriedene Gesichter gab es bei den Verantwortlichen der sechs Hörzhausener Vereine, die am vergangenen Samstag die zweite Hörzhausener Weinnacht organisiert hatten. Es stimmte einfach alles: wunderbares sommerliches Abendwetter, gute Stimmung bei den Freunden von guten Weinen und Musik, dazu eine Hüpfburg für die Kinder.

Über 30 ehrenamtliche Helfer der Freiwilligen Feuerwehr, des Schützenvereins Fortuna-Halsbach-Hörzhausen, des Sport-, Tennis- und Theatervereins sowie der Freizeitkicker von Westend Hörzhausen sorgten für eine perfekte Organisation. Die rund 300 Gäste genossen Ambiente und Bewirtung auf dem schönen Diakon-Eberle-Platz in der Mitte des Dorfes. So gab es viel Lob für die Organisatoren.

Schon am frühen Samstagvormittag trafen sich viele Helfer zum Aufbau der Bier- und Stehtische, von Getränkeausgabe, Beleuchtung, Dekoration und dem Pavillon für die Zubereitung der Speisen. Mitglieder der Feuerwehr hatten am Freitagabend bereits ein Zelt aufgebaut. Auf viele Details wurde geachtet, um den Besuchern ein besonderes Flair zu bieten.

Gegen 19 Uhr war klar: Es wird voll auf dem Diakon-Eberle-Platz. Jung und Alt strömten in Scharen auf das Areal. Um allen Besuchern Platz zu bieten, mussten noch kurzfristig Biertische organisiert werden. Viele nutzten auch gerne die Stehtische. „Mit der Planung der Getränke und Speisen haben wir eine Punktladung gemacht. Wir konnten die Wünsche unserer Gäste alle berücksichtigen. Es ist nichts übrig geblieben“, zeigte sich Florian Strohmayr mehr als zufrieden. Angeboten wurden frisch gebackene Rahmflecken, Käse und Brezen. Zum Trinken gab es eine Vielzahl ausgewählter Weiß-, Rot- und Roséweine sowie antialkoholische Getränke. Auch Bier wurde angeboten.

Mit dem Engagement der Band d’Heinasprenga aus Hollenbach im Landkreis Aichach-Friedberg hatten die Organisatoren ebenfalls ins Schwarze getroffen. Die Besucher wurden musikalisch bestens unterhalten. Für die Musiker war es eine Premiere in Hörzhausen. Die Kinder hatten ihren Spaß am Wasserlauf des Dorfplatzes und natürlich an der Hüpfburg. So gab es nach dem Hörzhausener Vinum von allen Seiten viel Lob. „Herzliches Vergelt’s Gott an alle, die diese gelungene Weinnacht vorbereitet haben. Es war eine super Atmosphäre. Alle Gäste waren begeistert. Euer Engagement war großartig für die ganze Dorfgemeinschaft“, war Inge Eberle (CSU), die langjährige Ortsteilvertreterin im Schrobenhausener Stadtrat, voll des Lobes.

Westend-Vorstand Andreas Grepmair, der federführend die Leitung der Organisation übernommen hatte, meinte: „Es war ein super Fest für alle Hörzhausener, Halsbacher und viele Gäste aus der Umgebung. Vor allem die harmonische und vereinsübergreifende Zusammenarbeit war wieder ein wichtiger Bestandteil des gelungenen Festes.“ Bis in frühen Morgenstunden wurde ausgiebig in Hörzhausen gefeiert.

SZ