Schrobenhausen

Frankenstein und Rotkäppchen

Zahlreiche Besucher beim Auftakt des Schrobenhausener Volksfestes

05.08.2022 | Stand 05.08.2022, 17:00 Uhr

Klassiker auf der Schrobenhausener Wiesn: Kühles Bier im Festzelt, Autoscooter für Jung und Alt und natürlich die Politprominenz beim Festeinzug. Fotos: Ammer, Hofmann

Von Isabel Ammerund Jürgen Spindler

Schrobenhausen – Das Schrobenhausener Volksfest. Das ist der blinkende Autoscooter mit den Jugendlichen, die auf den metallenen Stufen Selfies machen, das ist Josef Plöckl, der durchs Megafon Anweisungen gibt, wenn die Blaskapelle in der falschen Richtung unterwegs ist, das sind Opa und Enkelin in Lederhosen, das ist der mit Gräsern geschmückte Ständer für Hüte, an dem der gefiederte Lieblingsfilz des Bayern aufgespießt auf seinen Besitzer wartet. Das sind FW-und SPD-Stadträt*innen Arm in Arm in vorderster Front, das sind zwar nicht selbst gegrillte, doch zumindest selbst geholte halbe Händl zu „Heit gibt’s a Rehragout“, das ist die Diskussion über nicht vorhandenes Schrobenhausener Bier und die Frage, ob man so manch Vergangenes überhaupt zurückhaben wollte, selbst wenn man könnte. Das sind waschechte Schärpenträgerinnen auf dem Weg in die Bar und ein guter Zug mit den Musebuam, das sind blinkende Karusselle und sich drehende Köpfe, Mausi-Herzen und Frankenstein-Grusel und händeschüttelnde Politiker. Volksfest eben. Und das heuer mit einem besonders bunten und launigen Festprogramm, das für jeden den passenden Spaß bereithalten dürfte – von der Instagramerin bis zum Hirschfängerträger.

So geht es am Wochenende weiter

Ganz im Zeichen der Familien steht der Samstag auf dem Schrobenhausener Festplatz. Von 13 Uhr läuft der Familiennachmittag mit ermäßigten Preisen an den Fahrgeschäften, Ständen und im Bierzelt. Dort zeigt um 15 Uhr das Oberbayerische Marionettentheater das Stück „Rotkäppchen“. Der Eintritt ist frei. Um 19 Uhr wird die Band Nachtstark, die vom Münchner Oktoberfest bekannt ist, auftreten. Ab 22 Uhr ist wieder Party angesagt: DJ Gingha legt unter dem Motto „Mallorca vs Hits von heute“ auf.

Am Sonntag heißt es für die, die sich am Oldtimer-Treffen auf dem Festplatz beteiligen wolle, früh aufstehen. Die Anfahrt der Oldtimer ist für die Zeit von 7 bis 10 Uhr geplant. Teilnehmen kann jeder, der einen Oldtimer besitzt. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Um 10 Uhr gibt es eine Festmesse mit dem katholischen Stadtpfarrer Georg Leonhard Bühler, der anschließend die Oldtimer segnen wird. Der Gottesdienst wird musikalisch von den Geschwistern Reitberger gestaltet. Von 17 Uhr an spielt die Band Evergreens im Bierzelt.

SZ