18.000 Euro Schaden
Fahranfänger missachtet rote Ampel in Neuburg: Vier Verletzte

06.12.2023 | Stand 06.12.2023, 9:08 Uhr

Bei einem Unfall auf der B16 in Neuburg an der Donau sind am Dienstagabend vier Menschen verletzt worden. Ein Fahranfänger hat eine rote Ampel missachtet. − Symbolbild: Nicolas Armer/dpa

Bei einem Unfall auf der B16 in Neuburg an der Donau sind am Dienstagabend vier Menschen verletzt worden. Ein Fahranfänger hat eine rote Ampel missachtet.



Ein 20-jähriger Fahranfänger aus dem Landkreis Pfaffenhofen fuhr um kurz vor 21.30 Uhr auf der B16 Richtung Ingolstadt und missachtete laut Polizei an der Zeller Kreuzung eine rote Ampel. Daraufhin prallte ein 57-Jähriger aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, der bei Grün von der Staatsstraße 2043 in die Zeller Kreuzung fuhr, mit seiner Auto-Front in die rechte Seite des Autos des 20-Jährigen.

Beim Zusammenstoß wurden beide Fahrer sowie die Mitfahrer, eine 21-Jährige aus Rennertshofen und ein 58-Jähriger aus Karlshuld leicht verletzt. Sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Autos wurden abgeschleppt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von 18.000 Euro. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Neuburg, Bruck und Weichering sicherten die Unfallstelle ab und leiteten den Verkehr um.

− kl