Brunnen

Energiewende, nächster Schritt

SZ TRIFFT Markus Brosch, der mit seiner Firma Anumar in der Gemeinde Brunnen eines der größten Wasserstoffwerke Bayerns bauen möchte

09.06.2022 | Stand 09.06.2022, 8:27 Uhr

Von Bernd Hofmann

Brunnen – Mit ihren Solarparks, allen voran dem Schornhof bei Berg im Gau, hat die Ingolstädter Firma Anumar auf regionaler Ebene schon einen großen Beitrag zur Energiewende geleistet. Jetzt plant sie den nächsten großen Schritt: „Wir wollen reinen, grünen Wasserstoff erzeugen“, sagt Geschäftsführer Markus Brosch. Den Strom dafür soll ein neuer Solarpark bei Brunnen liefern.

Der Anteil der Erneuerbaren am Energiemix in Deutschland nimmt stetig zu. Bis jetzt werden Sonne und Wind aber fast ausschließlich dazu genutzt, den Strom zu erzeugen, der gerade gebraucht wi ...