Sandizell

Eintauchen in vergangene Zeiten

Vier Tage lang feiern, schauen und staunen beim Mittelalterfest im herrlichen Park des Wasserschlosses Sandizell

15.06.2022 | Stand 15.06.2022, 7:00 Uhr

Ritter, Gaukler und Musik: An vier Tagen können die Besucher des Ritterspektakels rund um das Wasserschloss Sandizell in vergangene Zeiten eintauchen. Fotos: Archiv, Mittelalterfest

Sandizell – Mit allen Sinnen kann man in historischem Ambiente Spiele, Markt und Lagerleben bei Fackelschein in einzigartiger Wasserschloss-Atmosphäre beim Mittelaltermarkt genießen, wo es dann heißt: „Seyed gegrüßt, Ihr edlen Herren und gar lieblich Damen, Ihr Bauernvolk und Reisende, die ihr das bunte Treyben auf Schloss Sandizell erleben wollet.“

Kampfeslustige Rittersleute und Besucher können beim Axtwurf ihre Kräfte messen. Was gibt es Schöneres als bei Speis und Trank, Tanz und Feuerspektakel den Abend zu genießen, während Handwerker aus allen Ländereien ihre Handwerkskunst demonstrieren und ihre Waren zum Verkauf feilbieten, heißt es in der Ankündigung.

Orientalischer Tanz in den verschiedensten Facetten

Das Badehaus ist ebenfalls wieder vertreten, wo die Badefrauen den Besuchern und Lagernden in hölzernen Zubern den Staub aus dem Pelz waschen und massieren. Die Tänzerinnen der Gruppen Anima Sana und Ya Salam Dancers aus Ingolstadt präsentieren an einigen Tagen unter der Leitung von Gamila Orientalischen Tanz in den verschiedensten Facetten. Sie verstehen es, ihr Publikum mitzunehmen auf eine Reise zu den unterschiedlichsten Plätzen des mystischen und farbenprächtigen Orients oder in die Zeit des Mittelalters und des bunten fahrenden Volkes, verspricht die Einladung weiter. Ihr Programm beinhaltet eine Mischung aus traditionellem Orientalischem Tanz, zarten, femininen Fantasy-Tänzen mit Accessoires wie Schleiern, Fächern und Pois oder der Interpretation von archaischer Mittelaltermusik. Doch auch Catargena, die neue Mittelalterband aus Bayern mit Sackpfeifere und Trummely wird ihr Nötiges zum Mittelalterspektakel beitragen.

Traditionelles Liedgut, eingelegt in würzige Geschichten und Anekdoten, mit einer scharfen Priese Balkanrhythmen, flambiert mit einem Hauch schamanischer Urkräfte, das ist Musica immortalis. Auf vielfachen Wunsch wird Trollfaust am Samstag wieder die Besucher zum Tanzen bringen.

Schlangen und Mittelalter

Schlangen und Mittelalter: Die beiden Welten passen perfekt zusammen. 15 Königspythons in allen Formen und Farben, die Sunglowboa, die schon Alice Cooper betörte und drei Steppenwarane, eine Bartagame und den funkelnden Leopardgecko werden zu sehen sein. Diese Tiere in rücksichtsvoller artengerechter Form den Menschen näherzubringen und den unzähligen Vorurteilen entgegenzuwirken, ist das Ziel, heißt es weiter.

Die Besucher können außerdem dabei zusehen, wie sich Albrecht, Markgraf von Brandenburg, auskleiden und anschließend rüsten lässt und dabei erklärt, was zu seiner Rüstung und Bewaffnung dazu gehört, wie er und alle Recken tapfer im Schlachtgetümmel um Ehre, Gerechtigkeit und Ruhm kämpfen und danach ein gar ritterlich Gelage feiern.

Wissenswertes aus der guten alten Zeit wird bei der Marktgrafen- und Waffenschau zu bestaunen sein. Die Feldschlacht mit vielen Rittern der über 20 lagernden Gruppen wird den großen und kleinen Zuschauern in Erinnerung bleiben.

Das Mittelalterspektakel auf Schloss Sandizell findet am Donnerstag in der Zeit von elf bis 21 Uhr, Freitag und Samstag von 13 bis 23 Uhr und Sonntag von 11 bis 20 Uhr statt. Weitere Informationen und Programm unter: www.mittelalterspektakel-sandizell.de

SZ