„Baut die Hochwasserfreilegung!“
Bund Naturschutz sieht keinen Sinn in Goachattrasse als Hochwasserschutz

14.06.2024 | Stand 14.06.2024, 15:31 Uhr |

Drei Bürgermeister – Klaus Angermeier (Aresing, CSU), Alfred Lengler (Gachenbach, CSU) und Helmut Roßkopf (Berg im Gau, FW) haben vor einigen Tagen angesichts der Hochwasserkatastrophe eine alte Idee aus der Schublade gekramt: die Goachattrasse doch auf einem Damm zu bauen und so zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Schließlich leben die meisten Bürgerinnen und Bürger ihrer Gemeinden allesamt in irgendeiner Abhängigkeit oder mit irgendeinem Bezug zu Schrobenhausen. Jetzt hat sich der Bund Naturschutz, vertreten durch Renate Schwäricke, dazu geäußert.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?