Reisner zapft an
Bierdusche zum Soba-Start

21.03.2024 | Stand 21.03.2024, 16:54 Uhr

Unzählige Schläge brauchte Bürgermeister Harald Reisner diesmal, der offensichtlich immer noch keinen Anzapf-Kursus gemacht hat. Foto: Spindler

Niemand hat die Schläge mit dem Holzhammer gezählt, die am Donnerstagnachmittag Schrobenhausens Bürgermeister Haralds Reisner (FW) benötigte, um das erste Bierfass zur Soba-Eröffnung anzuzapfen. Vier Stunden nachdem das Messegelände geöffnet wurde, fand die offizielle Eröffnung mit lokaler Prominenz statt.

Die Böllerschützen böllerten mitten in die Reden hinein, ein lang anhaltender Gewitterschauer prasselte auf das Messezelt hernieder – zum Teil so laut, dass die Reden trotz Lautsprecheranlage nicht zu verstehen waren. Auch den von Soba-Mitorganisator Josef Plöckl angeführte Messerundgang der Ehrengäste ähnelte einem geordneten Chaos.

Schirmherr Thomas Bauer plädierte in seiner Rede dafür, Privatinitiativen nicht von der Politik zu unterdrücken. „Wirtschaft ist die tragende Säule für alles“, sagte Bauer.

SZ