Für die DK-Fluthilfe
Benefizkonzert in der Donaumooshalle am 30. Juni

23.06.2024 | Stand 23.06.2024, 5:00 Uhr |

Pfarrer Karl-Heinz Wendel (ganz links) und seine Gruppe Auszeit haben ein Benefiozkonzert für die Fluthilfe organisiert. Mit dabei sind auch Anita & Sabine (oben rechts) und die Biolek-Familie. Fotos: privat

Ihn kennt man nicht nur als Seelsorger, sondern auch als Musiker: den früheren evangelischen Karlshulder Pfarrer Karl-Heinz Wendel. Die schlimmen Folgen des Hochwassers brachten ihn auf die Idee, mit Musik zu helfen. Das tut er jetzt, zusammen mit vielen anderen: Am Sonntag, 30. Juni, um 18 Uhr findet nun ein Benefizkonzert in der Donaumooshalle Untermaxfeld zugunsten der Hochwasseropfer im Landkreis Neuburg-Schrobenausen an.

Fünf Gruppen sind dabei

Dabei soll möglichst viel Geld für Menschen zusammen kommen, die jetzt in Not sind. Mit dabei ist natürlich Wendel selbst, zusammen mit seiner Band Auszeit. „Nicht jeder kann Ersthilfe leisten, Sandsäcke schippen oder Menschen evakuieren“, sagt Wendel, „wir haben uns entschieden, mit den Begabungen zu helfen, die wir haben: nämlich zu singen und zu musizieren. “

Menschen in Not unterstützen

Und sie haben Verbündete gefunden, nämlich die Biolek-Family, das Duo Anita & Sabine, die Band Hudlhub sowie für das Vorprogramm die Kellermusik. Die Akteure verzichten komplett auf eine Gage.

SZ