Absperrungen werden oft ignoriert

18.06.2024 | Stand 18.06.2024, 1:11 Uhr |
Manfred Schalk

Überall gibt es Absperrungen, große Folien an Bauzäunen, Hinweisschilder und eine Ankündigung in der SZ. dass bestimmte Teile des Stadtwalles wegen der Auswirkungen des Hochwassers noch immer gesperrt sind. Freiliegende Leitungen und Unterspülungen bergen nicht unerhebliche Gefahren. Das hält aber viele nicht davon ab, trotzdem den Stadtwall zu nutzen. Egal ob zu Fuß oder – immer beliebter – mit dem Rad werden die Hinweise wissentlich ignoriert, die Absperrung einfach zu Seite geschoben oder rote Absperrbänder durchschnitten. Foto: M....

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?