Setzte sich auf Arme von Passanten
Untypisches Verhalten: Zutraulicher Turmfalke löst in Abensberg Polizei-Einsatz aus

10.06.2024 | Stand 10.06.2024, 11:33 Uhr |

Ein Turmfalke späht auf Beute. Fotos: J. Mihopulos

Ein überaus zutraulicher Turmfalke hat am Sonntagabend einen Polizeieinsatz in Abensberg ausgelöst. Das teilt die Polizei Kelheim mit.



Demnach sei eine Frau auf den Falken aufmerksam geworden, weil er sich untypisch verhalten habe. Er sei zutraulich gewesen und habe sich sogar auf die Arme von Passanten gesetzt. Die Frau rief die Polizei.

Lesen Sie auch: Einsatzkräfte lassen unbewohntes Wohnhaus in Abensberg kontrolliert abbrennen

Eine Streife kontaktierte einen Falkner einer Vogelauffangstation und einen Jäger. Letzterer hatte den Falken schon seit einigen Wochen beobachtet. Da der Falke ein Nest hatte und anhand des Verhaltens konnte er ausschließen, dass das Tier von Menschen aufgezogen worden war.

Die Polizisten übergaben den äußerlich unverletzten Falken an eine Vogelauffangstation.

red