Bundespolizei sucht Zeugen

Vandalen richten am Bahnhalt in Poikam Schaden in Höhe von 500 Euro an

02.06.2023 | Stand 15.09.2023, 21:48 Uhr

Ein oder mehrere unbekannte Täter beschädigten das Wetterschutzhäuschen am Bahnhalt Poikam. Foto: Sylvia Hieninger

Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag den Wartebereich des Bahnhalts Poikam (Landkreis Kelheim) verwüstet. Die Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen.

In der Nacht auf Donnerstag hörte ein Zeuge laut Polizei Lärm vom Bahnsteig. Am nächsten Morgen sah er, dass ein Wartehäuschen, der Fahrkartenautomat, ein Mülleimer und ein abgestelltes Fahrrad beschädigt waren.

Die 3-S-Zentrale Nürnberg informierte daraufhin am Donnerstag das Bundespolizeirevier Regensburg über den Vandalismus am Bahnhalt Poikam. Der bisher unbekannte Täter hatte am Wetterschutzhaus zwei Scheiben eingeschlagen, einen Mülleimer aus der Verankerung gerissen und umgekippt sowie eine Fahrkartenautomatenanzeige beschädigt. Die Kriminaltechniker stellten einen Schotterstein sicher, mit dem augenscheinlich eine Scheibe eingeschlagen worden war. Der Sachschaden wird derzeit auf rund 500 Euro geschätzt.

Hinweise werden erbeten



Das Bundespolizeirevier Regensburg ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Hinweise werden an die Bundespolizei Waldmünchen über die Telefonnummer (09972) 9408-0 oder per E-Mail an bpoli.waldmuenchen@polizei.bund.de erbeten.