Polizei im Landkreis Kelheim
Unfall auf Gallimarkt Mainburg: Mädchen (11) in Fahrgeschäft schwer verletzt

09.10.2023 | Stand 10.10.2023, 14:10 Uhr

Symbolbild: Stefan Puchner/dpa

Schwer verletzt wurde ein elf Jahre altes Mädchen bei einem Unfall in einem Fahrgeschäft auf dem Mainburger Gallimarkt am Sonntag.



Das Kind schlug sich nach Angaben der Polizei Mainburg bei einem Sturz den Kopf auf und musste mit einem Polizeihubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Zum derzeitigen Gesundheitszustand des Mädchens konnte die Polizei am Montagmittag noch keine Angaben machen.

Unfall auf Gallimarkt Mainburg: Fahrgeschäft weiter in Betrieb



Das Fahrgeschäft ist weiterhin im Betrieb, wie Polizeihauptmeister Benjamin Heinrich und Christoph Kempf von der Stadt Mainburg, Veranstaltungsleiter des Gallimarktes, auf Nachfrage bestätigen. Derzeit gehe man davon aus, dass von dem Fahrgeschäft keine Gefahr ausgehe und der Unfall durch „eine Art Benutzerfehler“ des Mädchens ausgelöst wurde, sagt Heinrich. Die Polizei kann zu dem Vorfall nur ungefähre Angaben machen, um das Fahrgeschäft nicht zu identifizieren.

Gallimarkt: So kam es laut Polizei zu dem Unfall



Man habe sich darin frei bewegen können und das Mädchen sei im Zusammenhang mit den Bewegungen in dem Fahrgeschäft gestürzt, wieder aufgestanden und erneut gestürzt, teilt Heinrich mit.

Laut Kempf gibt es viele Fahrgeschäfte ähnlicher Art in Deutschland. Das Fahrgeschäft sei TÜV-zertifiziert und vom Kelheimer Landratsamt abgenommen worden. Ginge von dem Fahrgeschäft an sich eine Gefahr aus, hätte es keinen TÜV, so Heinrich. Man könne es weiterhin gefahrlos benutzen, sofern man die Regeln einhalte.

Die Polizei ermittelt in dieser Sache nicht wegen einer Straftat.

Lesen Sie auch: Wilde Spritztour mit zwei „Kexi“-Bussen in Kelheim – ins Feld und gegen andere Autos