Tierhilfe will Katzenjammer eindämmen

Tierschutzverein beantragt beim Landratsamt Kelheim eine Katzenschutz-Verordnung – Bislang erfolglos

09.04.2024 | Stand 09.04.2024, 0:50 Uhr

Von Martina Hutzler

Kelheim – Frühling ist’s – und den Ehrenamtlichen bei der Tierhilfe Kelheim graut es vor der alljährlichen Flut an ungewollten und daher kranken, verwahrlosten Katzenbabys, die allzu oft beim Verein landen. Deshalb hat die Tierhilfe eine landkreisweite Katzenschutz-Verordnung beantragt, die Auslauf und Kastration regeln würde. Doch da hakt es.

„Aktuell geht es wieder los“, seufzt Karin Lück, Dritte Vorsitzende der Tierhilfe (TH) Kelheim: „Die Kätzinnen ,überschwemmen‘ uns mit Babys.“ Lück liebt Katzen und will deshalb deren ungezügelte Vermehrung bremsen. Warum, das...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?