Fast in parkende Autos gekracht
Schwerer Unfall: Autofahrerin prallt bei Essing gegen Bäume – Schwierige Bergung

28.06.2024 | Stand 28.06.2024, 17:03 Uhr |

Das Auto der Unfallfahrerin verkeilte sich in Bäumen. Fotos: Wolfgang Weiß

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Freitag gegen 11.30 Uhr auf der Staatsstraße 2230 auf Höhe des Schulerlochs bei Essing (Landkreis Kelheim). Eine Frau geriet mit ihrem Auto von der Straße ab und prallte gegen zwei Bäume. Erst unmittelbar vor parkenden Autos am Schulerloch kam ihr Fahrzeug zum Stehen.



Eine 66-jährige Frau war mit ihrem Ford Fiesta von Kelheim kommend nach rechts von der Fahrbahn geraten und gegen zwei Bäume geprallt. Sie wurde dabei schwer verletzt, ihr Zustand ist laut Auskunft der Kelheimer Polizei kritisch. Die Unfallursache ist noch ungeklärt.

Feuerwehren brauchen schweres Gerät



„Ihr Fahrzeug kam erst kurz vor dem Parkplatz beim Schulerloch zum Stehen“, so Kreisbrandmeister Wolfgang Weiß zur Mediengruppe Bayern. Nur wenige Meter fehlten und der Wagen wäre gegen stehende Autos geprallt. Eines davon musste per Seilwinde auch weggezogen werden, um die eingeklemmte Frau aus ihrem Auto befreien zu können.

Laut Weiß mussten Rettungsspreizer, -schere und -zylinder sowie Seilwinde zur Bergung der Frau eingesetzt werden. „Wegen der Hitze war es physisch und wegen des Zeitdrucks psychisch eine Belastung für uns“, so der Kreisbrandmeister. Etwa 30 Kräfte der Feuerwehren Essing und Kelheim waren gefordert.

Gutachter hinzugezogen



Der Rettungsdienst brachte die Frau ins Krankenhaus. Auch ein Hubschrauber wartete. Die Polizei war mehrere Stunden an der Unfallstelle, da auch ein Gutachter hinzugezogen wurde.