Vorfreude auf Weihnachten
Riedenburger Christkindlmarkt wächst – Mia Sbardella ist das neue Christkindl

22.11.2023 | Stand 22.11.2023, 18:00 Uhr

Ein buntes Programm rund um den Christkindlmarkt und die Adventszeit haben Maximilian Halbritter (von links), Julia Osterrieder, Petra Kolbinger, Bürgermeister Thomas Zehetbauer, Tanja Roithmeier, Annemarie Lauerer und Karin Dachs zusammengestellt. Fotos: Göthel

Bald wird die Hüttenstadt auf dem Riedenburger Marktplatz wachsen, denn am zweiten Adventswochenende, 9. und 10. Dezember, können sich Besucher von nah und fern wieder auf den Riedenburger Christkindlmarkt freuen.Der hält auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt bereit, wie die Teams vom Riedenburger Stadtmarketing und die Tourist-Info berichten.

Neu ist in diesem Jahr, dass die Stadt Hütten bereitstellt, die von den Vereinen geliehen werden können. Bürgermeister Thomas Zehetbauer (CWG) freut sich, dass wieder so viele Vereine dabei sind. „Das mit den Hütten ist eine tolle Sache, es ist schön, dass der Markt wächst.“ Insgesamt seien heuer über beide Tage verteilt 19 Akteure beteiligt und 17 Stände werden sich auf dem Marktplatz verteilen. Neben den vielen kulinarischen Schmankerln, die die Riedenburger Vereine verkaufen, bietet der Markt auch die Möglichkeit, das eine oder andere selbstgemachte Weihnachtsgeschenk zu ergattern.

Eröffnung mit Trompetensolo

Los geht das weihnachtliche Markttreiben am Samstag um 16 Uhr, es öffnen die Verkaufsstände, das Christkindlpostamt und die Bastelecke des Unterstützerkreises Asyl. Fünf Minuten vor 17 Uhr wird der Riedenburger Christkindlmarkt traditionell mit Trompetensolo eröffnet. Das Christkind trägt seinen Prolog vor und begrüßt zusammen mit dem Bürgermeister die Marktbesucher.

Christkindl und Engel freuen sich auf Wünsche der Kinder



Apropos Christkindl, wer in diesem Jahr dieses besondere Amt übernimmt, steht schon fest: Mia Sbardella aus Jachenhausen freut sich schon riesig auf ihren Auftritt auf dem Christkindlmarkt. Die Zehnjährige besucht die fünfte Klasse der Mittelschule in Riedenburg. „Am meisten freue ich mich auf die Wünsche der Kinder“, sagt sie. Weil ein Christkindl wahnsinnig viel zu tun hat, hat sich die Kulturbeauftragte der Stadt, Karin Dachs, gleich noch auf die Suche nach Engeln und Helfern gemacht. Und ist bei den Klassenkameradinnen und -kameraden von Mia fündig geworden. Emily Pirzer, Leonie Deufel und Leo Werner werden im Christkindlpostamt fleißig die Wünsche der Kinder entgegennehmen sowie Charity-Kugeln und kleinere Sternanhänger für den Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz verkaufen.

Theaterstück und Kuscheltier-Notaufnahme



Für die kleinen Besucher gibt es am Samstag von 16 bis 18 Uhr eine „Kuscheltier-Notaufnahme“, bei der der mitgebrachte Kuschelgefährte verarztet werden kann (am Sonntag von 15 bis 16.30 Uhr). Ebenfalls eine tolle Attraktion für Kinder ab dreieinhalb Jahren bietet auch in diesem Jahr das Theater im Frauenhofer mit dem Stück „Trubel in der Weihnachtsbäckerei“. Laut Dachs spricht das Stück sowohl Kinder als auch Erwachsene an und soviel sei verraten: Es wird tatsächlich etwas gebacken. Das Stück wird um 18 Uhr im ersten Stock des Gasthaus Schwan aufgeführt und dauert etwa 50 Minuten. Der Eintritt ist frei.

Musikalisch sorgt zunächst von 17 bis 18.30 Uhr die Stadtkapelle Riedenburg für weihnachtliche Klänge. Ab 18.30 bis 20 Uhr übernimmt die Viel-Harmonie im Unteren Altmühltal. Um 22 Uhr endet der Christkindlmarkt am Samstag.

Nikolaus besucht Kinder am Sonntagabend

Am Sonntag hat der Christkindlmarkt ab 13 Uhr geöffnet (Verkaufsstände, Christkindlpostamt und Bastelecke). Von 13 bis 14.30 Uhr lassen die Otterzhofener Bergmusikanten besinnliche Musik ertönen. Um 15 Uhr begrüßt Kulturbeauftragte Karin Dachs (CSU) die Besucher, bevor es bis 16.30 Uhr mit weihnachtlichen Klängen der “Altmühltaler Blaskapelle weiter geht. Ab 15 Uhr hat außerdem das BRK-Kleiderladl mit Café an der Altmühl 12 seine Türen geöffnet. Der Höhepunkt, vor allem für die kleinen Besucher des Christkindlmarkts, ist sicherlich um 17 Uhr, wenn der Nikolaus in Begleitung von Engeln und Christkind Geschenke an die Kinder verteilt.

Die Jugendkapelle der Stadtkapelle Riedenburg lässt den Markt schließlich von 17.30 bis 18.15 Uhr musikalisch ausklingen.