„Prüfen aller Optionen erforderlich“
Neustadt macht ein Angebot für ein drittes staatliches Gymnasium im Landkreis Kelheim

10.03.2024 | Stand 10.03.2024, 11:22 Uhr

In der Standortdiskussion um ein drittes Gymnasium im Landkreis Kelheim geht die Stadt Neustadt a.d. Donau in die Offensive. Sie will Schnellschüsse vermeiden, liefert aber zugleich wichtige wirtschaftliche Argumente – und macht konkrete Angebote an den Landkreis und andere Beteiligte.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?