Polizei ermittelt
Mann (55) bietet auf Flohmarkt in Mainburg verbotenen Gegenstand an

12.05.2024 | Stand 12.05.2024, 15:00 Uhr

Einen verbotenen Gegenstand fand die Polizei bei der Kontrolle eines Flohmarktes im Landkreis Kelheim

Einen verbotenen Gegenstand hat am Samstag ein 55-jähriger Mann auf einem Flohmarkt in Mainburg (Landkreis Kelheim) angeboten. Das fiel einer Polizeistreife auf, die den Flohmarkt auf der Schöllwiese kontrollierte.



Bei dem Gegenstand handelte es sich laut Polizei um ein Schlagringmesser, das die Polizisten sicherstellten. Schlagringmesser sind verbotene Waffen nach dem Waffengesetz. Deren Umgang, insbesondere der Erwerb, Besitz und das Führen sind grundsätzlich verboten.

Die Polizei weist darauf hin, dass es generell verboten ist, Waffen auf angemeldeten Flohmärkten zu verkaufen. Der Verkäufer hat mit einer Geldstrafe im vierstelligen Bereich zu rechnen. Zudem wird die für ihn zuständige Waffenbehörde von dem Vorfall in Kenntnis gesetzt, welche gegen ihn ein Waffenbesitzverbot aussprechen könnte, teilt die Polizei weiter mit.

− bli