Großeinsatz in Kelheim
Kajakfahrer nach lebensgefährlichem Irrweg am Bad Abbacher Wehr gerettet

24.06.2024 | Stand 24.06.2024, 20:19 Uhr |

Ein fehlgeleiteter Kajak-Fahrer löste am Montag (24. Juni) einen schwierigen Rettungseinsatz am Wehr Bad Abbach-Poikam aus. Foto: Vifogra /Moller-Schuh

Nach zwei Schiffshavarien am Wochenende ist die Donau bei Bad Abbach (Landkreis Kelheim) am Montagvormittag erneut Schauplatz eines Großeinsatzes der Rettungskräfte geworden. Auslöser diesmal: ein Kajakfahrer auf lebensgefährlichem Irrweg.



Einsatzort diesmal war die Wehranlage beim Bad Abbacher Ortsteil Poikam. Statt über die dortige Sportboot-Gasse zu fahren, ist der Kajakfahrer offenbar direkt in den Bereich des Wehres geraten.

Er konnte aber nach ersten Informationen vor Ort unverletzt gerettet werden, von Kraftwerksmitarbeitern und der Feuerwehr. Sein Boot wurde dann ebenfalls aus dem Gefahrenbereich gezogen.

Lesen Sie auch: Zweiter Schiffsunfall am Wochenende in Bad Abbach: Strafverfahren gegen Bootsführer