Dramatische Finanzlage
Kaisertherme in Bad Abbach: Bezirk steigt aus – Nur Investor kann das Kurbad noch retten

04.07.2024 | Stand 04.07.2024, 20:45 Uhr |

Die Kaisertherme in Bad Abbach ist in die Jahre gekommen. Der Bezirk wird die erforderlichen Mittel für die Sanierung nicht aufbringen. − Foto: Satzl

50 Millionen Euro braucht es, um die Kaisertherme in Bad Abbach (Landkreis Kelheim) zu retten. Nun steht fest: Der Bezirk wird die erforderlichen Mittel für die Sanierung nicht aufbringen. Nur ein Investor kann das Kurbad noch vor dem Aus bewahren.



Mit 19 zu drei Stimmen entschied sich der Bezirkstag am Donnerstagvormittag in einer Sondersitzung für den Ausstieg. Man sehe sich aufgrund der dramatischen finanziellen Situation im Bezirk nicht in der Lage, die erforderlichen 30 von 50 Millionen Euro aufzubringen, hieß es. Je zehn Millionen hätten der Markt Bad Abbach und der Landkreis Kelheim übernehmen müssen.

Nun will man zwei Jahre lang auf Investorensuche für die Therme gehen. Anschließend wird der Zweckverband aufgelöst. Heißt: Findet sich bis dahin kein privater Investor, bedeutet das das Ende der Kaisertherme.

Ein ausführlicher Bericht folgt.