Fußtritte gegen Beamte
Frau (24) prellt nach Kneipenbesuch in Abensberg die Zeche und greift Polizisten an

03.11.2023 | Stand 03.11.2023, 20:01 Uhr

Eine Frau hat nach einem Kneipenbesuch in Abensberg Polizisten angegriffen.  − Symbolbild: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Eine 24 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Regensburg hat am späten Mittwochabend Polizeibeamte getreten und beleidigt. Zuvor hatte sie in Abensberg (Landkreis Kelheim) eine Bar verlassen, ohne zu bezahlen.



Wie die Polizei am Freitagvormittag mitteilt, wurde am Mittwochabend gegen 22.30 Uhr eine Streife der PI Kelheim nach Abensberg zum Aventinusplatz gerufen. Eine junge Frau hatte eine Bar verlassen, ohne ihre Getränke im Wert von 12,80 Euro zu bezahlen.

Frau vorübergehend in Gewahrsam genommen

Die Beamten trafen die 24-Jährige aus dem Landkreis Regensburg in der Nähe der Bar an. „Deutlich alkoholisiert“ sei diese gewesen, heißt es in der Mitteilung. Die Polizisten wollten die junge Frau zurück zur Bar geleiten, damit sie den offenen Betrag zahlen konnte. Doch die 24-Jährige hatte offenbar andere Pläne und setzte sich auf eine Bank.

Als die Beamten den Sachverhalt mit ihr klären wollten, trat die Frau mit den Füßen nach ihnen und beleidigte sie. Die Polizisten brachten die Frau schließlich zu Boden, fesselten sie und nahmen sie vorübergehend in Gewahrsam.

24-Jährige erhält mehrere Anzeigen

Verletzt wurde bei der Auseinandersetzung niemand. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Frau im Krankenhaus Blut abgenommen. Anschließend wurde die 24-Jährige ihrem Ehemann übergeben. Die Frau wurde wegen Zechbetrugs, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung angezeigt.

− nm