Gab es eine Razzia?
Darum waren Polizeibusse in Kolonne im Landkreis Kelheim unterwegs

20.12.2023 | Stand 20.12.2023, 16:14 Uhr

Acht niederbayerische Polizeibusse waren Mittwochvormittag unterwegs. Symbolbild: B. Weigert

Eine Reihe von Polizeibussen war am Mittwochvormittag im Landkreis Kelheim, unter anderem auf der sogenannten Rennstrecke, in Kolonne unterwegs. Das ist der Grund.



Auf Nachfrage heißt es von der Kelheimer Polizei, dass die jährliche Begehung zweier Asylunterkünfte im Landkreis Kelheim stattgefunden habe.

Turnusmäßig seien diesmal die Unterkunft in Saal und die in Ihrlerstein an der Reihe gewesen. Bei der Routine-Kontrolle werde unter anderem darauf geachtet, ob sich in den Unterkünften Personen aufhalten, die dort nicht sein dürften oder auch ob die Bewohner Betäubungsmittel besitzen.

Bei den beiden Kontrolle habe es keine besonderen Funde oder sonstige nennenswerte Ereignisse gegeben, so Michael Meier von der PI Kelheim. Insgesamt waren 30 Polizisten im Einsatz. Die Kelheimer Inspektion wurde unterstützt von Kollegen des Zentralen Ergänzungsdienstes Landshut.