Hubschrauber im Einsatz
40-Jähriger wird bei Unfall auf der A93 im Kreis Kelheim schwer verletzt

22.06.2024 | Stand 22.06.2024, 9:44 Uhr |

Wegen des Einsatzes eines Rettungshubschraubers war die A93 kurzzeitig gesperrt.  − Symbolbild: Stefan Puchner, dpa

Ein Fahrer (40) wurde bei einem Unfall auf der A93 im Kreis Kelheim schwer verletzt. Wegen des Einsatzes eines Rettungshubschraubers war die Autobahn kurzzeitig gesperrt. Auch der Sachschaden ist enorm.



Am Freitag gegen 16 Uhr fuhr ein 40-Jähriger aus dem Landkreis München auf der A93 in Fahrtrichtung München. Zwischen den Anschlussstellen Elsendorf und Aiglsbach (Landkreis Kelheim) kam der Mann laut Polizei aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Rettungshubschrauber war im Einsatz



Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Standstreifen auf der Seite liegen. Da ein Rettungshubschrauber gerufen wurde, musste die Autobahn für etwa 30 Minuten voll gesperrt werden. Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.

– sj