Im Musical-Fieber
300 Schüler der Staatlichen Realschule Riedenburg fiebern Premiere von „Angel’s Omen“ entgegen

23.06.2024 | Stand 23.06.2024, 16:24 Uhr |

Fleißig geübt wurde bei einem Probenwochenende.. Fotos: Forster Grötsch

An der Johann-Simon-Mayr-Realschule in Riedenburg herrscht schon seit Wochen ein „kreativer Ausnahmezustand“: Nahezu 300 Schülerinnen und Schüler bereiten sich mit Hingabe und Leidenschaft auf die bevorstehende Musical-Gala „Angel’s Omen – eine teuflische Wette“ vor.

Die Premiere findet am Freitag, 12. Juli, um 19 Uhr statt. Weitere Aufführungen sind am 13. Juli um 19 Uhr, 14. Juli um 17 Uhr und am 15. Juli um 18 Uhr, jeweils in der Drei-Burgen-Halle.

Schon jetzt fiebert die Schulfamilie diesem besonderen Ereignis entgegen, das sicher für viele Jahre ein außerordentlicher Höhepunkt im Schulalltag werden wird; insbesondere, wenn man bedenkt, dass das letzte Musical „Stella“ beinahe 20 Jahre zurückliegt und dass noch heute viele Zuschauerinnen und Zuschauer von diesem einmaligen Event schwärmen.

Eingebunden in das Schulmusical sind zahlreiche Wahlfachgruppen – Chor, Theater, Musik, Schulband, Bühnentechnik, Maske, Kostümdesign, sowie zahlreiche Tänzerinnen und Turnerinnen. All dies verspricht eine bunte Mischung aus Spannung, Humor und fantastischen Elementen. Geschrieben hat das Stück Marion Forster-Grötsch, die selbst an der Johann-Simon-Mayr -Realschule unterrichtet. Die Bad Abbachern hat sich auch als Autorin mehrerer Kinderbücher und Heimatkrimis einen Namen gemacht. Bei den Kinderbüchern stammt unter anderem die „Mikosma-Trilogie“ aus ihrer Feder.

Zwei weitere Besonderheiten gibt es: Die Beteiligten stammen aus allen Jahrgangsstufen und machen fast alles selbst, insbesondere wird sämtliche Musik live präsentiert. Schon jetzt merken die „JSM-ler“, dass bei ihnen gerade Großes entsteht. Vor Kurzem fand eine Probenwoche statt: „Die langen Stunden waren echt herausfordernd, aber es ist unglaublich, wie alles zusammenkommt. Wir sind ein Team“, so berichtete eine sichtlich stolze mitwirkende Schülerin.

Auch Schulleiter Thomas Dachs zeigt sich begeistert: „Was hier gerade gemeinsam auf die Beine beziehungsweise die Bühne gestellt wird, ist wirklich unglaublich. Vielen Dank und toi, toi, toi schon jetzt an alle, die mit so viel Herzblut mitarbeiten, und auch an alle Lehrkräfte, die die Schülerinnen und Schüler so immens engagiert anleiten und unterstützen.“

Der Vorverkauf der Eintrittskarten wird Ende Juni online starten. Nähere Informationen dazu sind auf der Homepage der Schule zu finden unter www.jsm-realschule.de.

DK