Verkehrsführung geändert
Zweite Auflage: Solar Beats Festival in Denkendorf beginnt am Freitag

01.06.2023 | Stand 16.09.2023, 7:23 Uhr |

Mit einer 20 Meter breiten und 10 Meter hohen Bühne in Tonspur-Optik konnte das Solar Beats Festival bei seiner Premiere im vergangenen Jahr glänzen. Wie die fertige Bühne heuer aussieht, wird im Vorfeld natürlich noch nicht verraten. Fotos: Schmidt

Der Aufbau für das zweite Solar Beats Festival in Denkendorf am ersten Juniwochenende ist in vollem Gange. Das Grundgerüst für die Bühne steht bereits und lässt erahnen, wie aufwendig die Gestaltung wird. „Noch sind wir sehr entspannt, es läuft alles nach Plan. Mit Sicherheit kommen noch einige spontane, kleine Änderungen, aber das meistern wir schon“, sagt Helen Forster aus dem Veranstaltungsteam.

Für die Festivalbesucher sind natürlich in erster Linie die Künstler interessant: Am Freitag, 2. Juni, feiern sie mit den Malle-Stars Mia Julia, Isi Glück, DJDüse, Stefan Stürmer und DJ Bundy sowie mit DJ Monte el Musgo. Am EDM-Samstag, 3.Juni, heizen HBz, die Ostblockschlampen, Mashup Germany, Toby Romeo, Nils Van Gogh, Dentiknoxx und DJ Joemen den Besuchern ein.

Die Verkehrsführung ist nicht nur für Teilnehmer, sondern auch für Anwohner und den Durchfahrtsverkehr zu beachten. Ab Freitag wird die Straße zwischen Dörndorf und Gelbelsee nach der Einfahrt zum Festivalgelände zur Einbahnstraße. Dann dürfen Autofahrer nur noch in Richtung Gelbelsee fahren. Wer von Gelbelsee nach Dörndorf möchte, muss den Umweg über Denkendorf nehmen.

Geänderte Verkehrsführung auch für Anwohner



Festivalbesucher fahren über die erste Betonstraße auf der rechten Seite auf den Parkplatz des Geländes. Direkt vor dem Festivalgelände gibt es eine Hol- und Bringzone für Festivalbesucher, die sich fahren lassen. Die Fahrer bleiben auf der Einbahnstraße kurz stehen, um Besucher aus- oder einsteigen zu lassen und fahren über Gelbelsee wieder ab. Das soll verhindern, dass zu viel Gegenverkehr im Einfahrtsbereich des Parkplatzes entsteht.

Alle Tickets für Solar Beats sind One-Way-Tickets. Wer das Festival-Gelände verlässt, kommt mit der gleichen Karte also nicht wieder hinein. Auf dem Gelände selbst ist für alles gesorgt. Food Trucks und Bars mit alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken sorgen für das leibliche Wohl. Wer noch Tickets kaufen möchte, erhält sie bei www.eventbrite.de. Einlass ist ab 18 Jahren. Die Kosten für ein Ticket für beide Tage liegen bei 70 Euro, für einen Tag bei 40 Euro.

bnk