Buxheim

Wallfahrtsmesse der Feuerwehren

Feier in der Buxheimer Sankt-Michael-Kirche – Für andere Menschen in der Not da zu sein ist ein besonderer Dienst

14.05.2022 | Stand 20.05.2022, 13:41 Uhr

Festzug zur St.-Michael-Kirche – allen voran ging die Freiwillige Feuerwehr Buxheim. Foto: Heimbüchler

Buxheim – Nach zweijähriger Pause durch die Pandemie fand wieder die traditionelle Wallfahrtsmesse der örtlichen Freiwilligen Feuerwehren zu Ehren ihres Schutzpatrons, des heiligen Florian, statt. Heuer wurde sie von der Freiwilligen Feuerwehr Buxheim ausgerichtet. An dieser Feier, die in der Sankt-Michael-Kirche stattfand, nahmen auch die benachbarten Feuerwehren mit ihren Fahnenabordnungen aus Tauberfeld, Eitensheim, Gaimersheim, Hitzhofen, Hofstetten, Lippertshofen und Böhmfeld sowie die Adler-Schützen und der Heimat-, Soldaten- und Kriegerverein teil.

Dazu zelebrierte Pfarrer Jürgen Bärsch die Messe ebenso für den kürzlich verstorbenen Kreisbrandrat Hans Wagner und alle verstorbenen Feuerwehrmitglieder. In seiner Predigt ging der Geistliche auf das Wesentliche der aktiven Wehren ein: Dass sie für andere Menschen Hilfe in Notsituationen leisten, sei ein wichtiger Beitrag für die Gemeinschaft.

Im Anschluss an den Festzug ins Feuerwehrgerätehaus begrüßte Feuerwehr-Vorsitzender Anton Bergmeister die vielen Teilnehmer. Bürgermeister Benedikt Bauer bedankte sich bei allen Feuerwehrlern für deren Bereitschaft, ihre Zeit einzubringen und die eigenen Interessen zurückzustellen. Zum gemütlichen und geselligen Ausklang für die Gäste spielte nochmals die Hüböller Blosa, die zuvor bereits die Wallfahrtsmesse musikalisch mitgestaltet hatte.

imb