Altmühl-Jura

Unterstützung auf dem Weg zum Traumjob

Altmühl-Jura veröffentlicht die Ausbildungsbroschüre für die Jahre 2023 und 2024

02.12.2022 | Stand 02.12.2022, 15:14 Uhr

Die druckfrische Ausbildungsbroschüre präsentierten die Bürgermeister der Region sowie das Team des Altmühl-Jura-Regionalmanagements. Foto: Altmühl-Jura

Beilngries – „Du suchst einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz vor deiner eigenen Haustür?“ Mit dieser Frage wendet sich das Regionalmanagement von Altmühl-Jura an die junge Generation. Und es gibt auch gleich den passenden Rat dazu: „Die Bandbreite von Unternehmen in der Region Altmühl-Jura und das Qualitätsniveau ihrer Ausbildungsplätze ist beachtlich.“

Um Heranwachsenden eine Übersicht zu bieten, welche Betriebe es gibt und inwiefern das jeweilige Unternehmen zu den eigenen Interessen und Fähigkeiten passen könnte, gibt es die Ausbildungsbroschüre von Altmühl-Jura. Die Fassung für die Jahre 2023 und 2024 liegt nun druckfrisch vor.

Darin stellen sich „65 innovative Unternehmen aus den Gemeinden Beilngries, Berching, Breitenbrunn, Denkendorf, Dietfurt, Greding, Kinding, Kipfenberg und Titting vor“, teilt Altmühl-Jura mit. Außerdem sind zehn weitere Betriebe enthalten, die über das Altmühl-Jura-Gebiet hinausreichen. Aus inhaltlicher Sicht wird aufgezeigt, wer Ferienjobs, Praktika, Ausbildungs- und Werkstudentenplätze sowie Duale Studienplätze anbietet. Die Ausbildungsbroschüre sei „die ideale Ergänzung“ zum Tag der Ausbildung Plus sowie zur Ausbildungsmesse, die im zweijährigen Turnus zusammen mit der Standortmesse veranstaltet wird.

Die gedruckte Version der Ausbildungsbroschüre ist bereits an die Schulen der Region Altmühl-Jura verteilt worden. Auch in den Verwaltungen der zwölf Mitgliedsgemeinden ist sie erhältlich. Im Internet unter dem Link https://www.altmuehl-jura.de/arbeitenin/ausbildung/ ist die Datenbank mit derzeit rund 200 freien Ausbildungsplätzen der Region gelistet und ebenso die digitale Version der Broschüre zum Herunterladen.

rgf