Ohne Helm unterwegs
Mit 2,7 Promille: Mann (56) stürzt neben B13 in Eitensheim mit Fahrrad

24.05.2024 | Stand 24.05.2024, 13:18 Uhr |

Der 56 Jahre alte Mann war mit seinem Fahrrad auf dem Radweg neben der B13 in Richtung Eichstätt unterwegs. Symbolbild: Hoermann/imago

Weil er betrunken war, ist ein Mann (56) am Donnerstagnachmittag in Eitensheim (Landkreis Eichstätt) mit seinem Fahrrad gestürzt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,7 Promille.



Der 56 Jahre alte Mann war mit seinem Fahrrad gegen 14.30 Uhr auf dem Radweg neben der B13 in Richtung Eichstätt unterwegs. Das teilt die Polizei mit. Kurz vor der Staatsstraße nach Hitzhofen ist er wegen eines Fahrfehlers gestürzt und neben seinem Fahrrad sitzen geblieben.

Ein vorbeifahrender Autofahrer verständigte die Polizei. Bei der Unfallaufnahme haben die Beamten einen starken Alkoholgeruch festgestellt. Der Alkotest ergab 2,7 Promille.

Keinen Helm getragen



Der Mann hat während der Fahrt keinen Fahrradhelm getragen und sich bei dem Sturz leicht verletzt. Er wurde zur Behandlung in die Klinik Eichstätt gebracht. Ihn erwartet laut Polizei nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

DK