Gute Ergebnisse
Leistungsprüfungen bei der Kipfenberger Wehr

26.10.2023 | Stand 26.10.2023, 20:00 Uhr

Das Kuppeln einer Saugleitung nach einer Zeitvorgabe ist ein Bestandteil der Prüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“. Foto: Gabler

Bei der Feuerwehr Kipfenberg traten achtzehn Feuerwehrler in vier Gruppen zu zwei Leistungsprüfungen an. Gefordert war „Die Gruppe im Löscheinsatz“ und „Technische Hilfeleistung“ (THL). Einige Aktive absolvierten beide Prüfungen. Alle bestanden mit sehr guten Ergebnissen.

Zu leisten waren das richtige Binden von Knoten, Fahrzeugkunde und ein schnelles und verzweigtes Verlegen von Schlauchleitungen. Dazu kam nach einer Zeitvorgabe noch das Kuppeln einer Saugleitung. Bei der THL-Prüfung musste der richtige und zielgerichtete Umgang mit Schere und Spreitzer gezeigt werden, so wie das Bergen und Erstversorgen von verletzen Personen. Als Schiedsrichter waren Kreisbrandmeister Alfred Klein, Michael Kappelmeier und Wolfgang Herzner im Einsatz. Sie bescheinigten allen einen guten Ausbildungsstand.

Bei der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ gab es viermal Bronze, einmal Silber, zweimal Gold, dreimal Gold/Blau und viermal Gold/Rot. Bei der Leistungsprüfung THL gab es viermal Bronze, zweimal Silber, einmal Gold, viermal Gold/Blau, einmal Gold/Grün und dreimal Gold/Rot. Bürgermeister Christian Wagner lobte die Leistung der Feuerwehrler und stellte die Wichtigkeit einer gut funktionierenden Feuerwehr heraus.

hpg