Fasching
In Kottingwörth sind die Rosenmontags-Maschkerer unterwegs

12.02.2024 | Stand 12.02.2024, 11:45 Uhr

Gut gelaunt haben sich in Kottingwörth die Rosenmontags-Maschkerer auf den Weg gemacht. Foto: F. Rieger

Traditionen sollte man pflegen – selbstverständlich auch im Fasching: Und so haben sich am Rosenmontag im Beilngrieser Ortsteil Kottingwörth wieder die Maschkerer auf den Weg gemacht.

In der gewohnten Form ziehen sie von Haus zu Haus. Zu hören ist die verkleidete und zum Teil vollmaskierte Schar – dank einiger Krachmacher-Utensilien – schon von Weitem. Und das eine oder andere musikalische Quetschen-Ständchen gibt es auch zu hören.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: Auch in Irfersdorf gibt es einen traditionellen Faschingsumgang

Mit dabei sind heuer knapp 20 Männer. Am Montagmorgen stärkte man sich im alten Kottingwörther Schulhaus für den sicher wieder „kräftezehrenden“ Weg durch den Ort.

Wie gehabt, geht es bei der Maschkerer-Tour aber nicht nur um die närrische Gaudi. Von dem Geld, das die Faschingsfreunde in den Häusern erhalten, wird wieder ein sozialer Zweck bedacht.

rgf