Baubeginn
In Beilngries wird ein Pumptrack errichtet

18.04.2024 | Stand 18.04.2024, 12:55 Uhr

Während sich der Omnibusbahnhof immer deutlicher abzeichnet (im Hintergrund) und der Skaterplatz schon fertig ist (vorne), soll im Zwischenbereich ab der kommenden Woche noch der Pumptrack angelegt werden. Der Skaterplatz ist während der Bauzeit komplett gesperrt. Foto: F. Rieger

Das Areal „Bei der Seefigur“ im Beilngrieser Westen, besser bekannt als neuer Volksfestplatz samt Busbahnhof und Freizeitanlagen, nimmt immer mehr Gestalt an. In der kommenden Woche laufen nun die Arbeiten für ein weiteres Element an – den Pumptrack.

Dabei handelt es sich um eine „Rollsportanlage“, die von Bikern und weiteren Freizeitsportlern, die auf „Rollen“ unterwegs sind, genutzt werden kann. Entstehen wird der Pumptrack, der den Namen „Altmühl Track Beilngries“ erhält, zwischen dem neuen Omnibusbahnhof, dem bereits fertiggestellten Skaterplatz und dem ebenfalls schon fertigen Verkehrsübungsplatz.

„Die Rollsportanlage ist der letzte Baustein im Bereich der Multifunktionsfläche für Sport- und Spielanlagen sowie Verkehrserziehung“, teilt die Stadtverwaltung mit.

Das könnte Sie auch interessieren: Beilngries hat jetzt einen Skateverein

Die Errichtung des durch Leader-Förderung unterstützten Pumptracks läuft am kommenden Montag, 22. April, an. Wie Michael Miehling von der städtischen Bauabteilung gegenüber unserer Zeitung erläutert, sollen die reinen Bauarbeiten wohl drei bis vier Wochen dauern. Anschließend sind noch vier bis fünf Wochen für das Anpflanzen und Gestalten vorgesehen.

Rechtzeitig zum Sommer fertig



Insgesamt dürfte es demnach rund zwei Monate dauern, bis der Pumptrack fertig ist – sodass die Sommersaison noch gut genutzt werden kann, um die neue Freizeitstätte auszuprobieren.

Ein wichtiger Hinweis, den die Stadtverwaltung für die Bauzeit gibt: Während der Pumptrack errichtet wird, ist der benachbarte Skaterplatz für die Nutzung komplett gesperrt.

Zentraler Omnibusbahnhof und Volksfestplatz



Parallel zu dieser Maßnahme laufen auch die Arbeiten an den anderen noch nicht fertiggestellten Elementen des gesamten Areals weiter. Der neuen Zentrale Omnibusbahnhof soll nach den Pfingstferien in Betrieb genommen werden, ab dann soll sich der gesamte Busverkehr des Schulzentrums in der Sandsiedlung hier abspielen. Und ein besonderes Großereignis rückt ja auch schon näher: das Beilngrieser Volksfest, das sich traditionell über die letzte Sommerferienwoche erstreckt. Die Großveranstaltung wird heuer erstmals auf dem derzeit entstehenden Festplatz zelebriert.

rgf