Fünfstellige Summe erbeutet
Frau (66) fällt im Kreis Eichstätt auf Betrüger rein: Fahndung nach Abholerin

18.09.2023 | Stand 18.09.2023, 15:13 Uhr

Die Polizei fahndet nach einer Frau, die eine 66-Jährige um einen fünfstelligen Betrag betrogen haben soll. − Symbolbild: Monika Skolimowska/dpa

Eine Frau hat sich am Telefon als Polizistin ausgegeben, eine andere holte beim Opfer in Dollnstein (Landkreis Eichstätt) einen fünfstelligen Betrag ab: Nun sucht die Polizei mit Fotos nach der Abholerin der Beute.



Unbekannte riefen am 27. Juni gegen 12.45 Uhr mit einer üblichen Masche bei einer 66-Jährigen an und erklärten ihr, dass ihre Tochter in einen Unfall verwickelt gewesen sei, berichtet die Polizei. Zur Abwendung einer Untersuchungshaft müsse ein hoher Betrag hinterlegt werden.

Weitere Berichte zum Thema Trickbetrug finden Sie hier auf unserer Sonderseite.

Opfer mehrere Stunden mit Betrügern am Telefon



Nachdem das Opfer über mehrere Stunden am Telefon gehalten wurde, erklärte sich die Frau sich zur Zahlung einer fünfstelligen Summe bereit, die von einer Komplizin an der Wohnadresse abgeholt wurde.

Der Polizei liegen mittlerweile Lichtbilder dieser Abholerin vor. Laut der Ermittler habe sie ein asiatisches Aussehen und schwarze Haare. Sie trug bei der Tat ein Oberteil und eine Hose mit Blumenmuster. Die Kriminalpolizei Ingolstadt bittet darum, Hinweise zu der abgebildeten Person unter der Telefonnummer (0841) 93430 mitzuteilen.

− jf