eXperienceTour 2024
Familienunternehmen Fischer Landtechnik aus Pförring feiert Jubiläum mit zwei Premieren

20.06.2024 | Stand 20.06.2024, 7:04 Uhr |

Station in Pförring: Die Schlepper, Mähdrescher, Mähwerke, Pressen und Teleskoplader von Massey Ferguson stießen auf großes Interesse. Foto: Fischer

Der imposante rote MF-Schriftzug als Tor und die Wiese voller Info-Pavillons und leuchtend roter Maschinen machten es über Tage weithin sichtbar: Bei Fischer Landtechnik in Pförring hatte die neue Europatour von Massey Ferguson ihre Deutschlandpremiere.



An drei Veranstaltungstagen stellten das Team von Fischer Landtechnik und die Mitarbeiter von Massey Ferguson Deutschland den rund 200 geladenen Gästen – individuell und in kleinen Gruppen – die Produktvielfalt der roten Weltmarke vor und gaben tiefe Einblicke in die technischen Details der Schlepper, Mähdrescher, Mähwerke, Pressen und Teleskoplader.

Schlepper zum ersten Mal im Einsatz



Zum ersten Mal gab es dabei die neueste Schlepper-Baureihe 9S mit bis zu 425 PS in Deutschland außerhalb von Messehallen und live im Einsatz zu sehen. Natürlich durfte auch ausgiebig ausprobiert werden – die verschiedene Fahrstationen boten hervorragende Gelegenheiten dazu.

Lesen Sie auch: Posthalter-Anwesen in Pförring: Entwurf dem Marktrat präsentiert – Möglicher Investor gefunden

„Für uns als Familienunternehmen ist es eine besondere Auszeichnung, dass wir – als eine von nur zwei Stationen in ganz Deutschland – die eXperienceTour 2024 ausrichten. Bereits 2019 hatten wir ja die erste Veranstaltung dieser Art zu Gast“, freut sich Wolfgang Fischer, Geschäftsführer der Fischer Landtechnik GmbH.

Ein Familienunternehmen in dritter Generation



Seit 70 Jahren verkauft und repariert die Familie Fischer Massey-Ferguson-Maschinen, mittlerweile in dritter Generation und als einziger privater Werkshändler in Süddeutschland. Theodor Rotz-Herbrand, MF-Vertriebsleiter Deutschland, bedankte sich bei Manfred und Wolfgang Fischer mit einer Urkunde und einem Präsent. Auch Pförrings Bürgermeister Dieter Müller gratulierte zum Jubiläum.

DK