Eichstätt

Familiensonntag im Filmstudio mit Margit Auer

05.12.2022 | Stand 05.12.2022, 16:19 Uhr

Zum zweiten Mal seit dem Start des neuen Films ist Margit Auer nun zu Gast im Filmstudio. Foto: Auer

Eichstätt – Wie viele Leute waren bisher im Eichstätter Filmstudio, um sich „Die Schule der magischen Tiere 2“ anzusehen? Genau 1528. Damit ist der Film nicht nur in Deutschland, sondern auch in Eichstätt der erfolgreichste Film des Jahres. Der Kinofilm begeisterte seit seinem Start Ende September bereits mehr als 2,3 Millionen Fans in der ganzen Republik.

Am Sonntag, 11. Dezember, kommen sicherlich noch einige Zuschauer hinzu: Das Eichstätter Kino lädt ein zum Familiensonntag. Der Film, in dem Pinguin Juri rappt und Chamäleon Caspar munter seine Farben wechselt, wird zweimal über die Leinwand flimmern: Um 14 und um 17 Uhr – und Margit Auer, die Erfinderin der Buchreihe, die bislang zur Vorlage zweier Kinofilme wurde, wird bei beiden Vorstellungen anwesend sein. Die Kinder dürfen Fragen stellen und werden einiges über die Dreharbeiten, die nächsten Bücher und Filmprojekte erfahren. Film 3 ist bereits in Planung.

Für Kinder, die ihre Fragen lieber schriftlich stellen, hat Kinopächter Ralph Feigl extra Fragekärtchen vorbereitet. Der Kinopächter hat noch einen Tipp parat: „Warm anziehen!“ Wie alle öffentlichen Gebäude dreht auch das Filmstudio derzeit seine Heizung herunter.

Margit Auer wird sich – mit dickem Pulli – den ganzen Nachmittag im Kino-Café tummeln. „Dort gibt es noch einmal die Gelegenheit, signierte Filmplakate zu erwerben“, kündigt die Eichstätter Schriftstellerin an. „Sämtliche Erlöse gehen an die Eichstätter Bücherei.“ Von dem Erlös werden neue Kinderbücher angeschafft. Auch mitgebrachte Bücher werden mit einer persönlichen Widmung versehen. Die Autorin wird ab 13.30 Uhr vor Ort sein – wer will, kann auch einfach vorbeikommen, um sich eine Autogrammkarte abzuholen.

EK