Eichstätt
Einstellen auf eine „neue Normalität“

Dynamische Entwicklung im Landkreis Eichstätt: Omikron verdrängt Delta – Inzidenzen über 1000 erwartet

11.01.2022 | Stand 23.09.2023, 11:13 Uhr |

Von Eva Chloupek

Eichstätt – Delta oder Omikron? Momentan wird ausnahmslos jede aktuelle Corona-Infektion im Landkreis Eichstätt auf die Virusvariante untersucht. Doch in zwei bis drei Wochen, so prognostiziert Amtsarzt Johannes Rank, wird das nicht mehr nötig sein: „Dann wird Omikron Delta verdrängt haben.“ Derzeit sind etwa 50 Prozent aller neuen Infektionsfälle auf die Omikronvariante zurückzuführen, Tendenz stark steigend. Die Corona-Lage ist insgesamt sehr dynamisch. Das zeigt sich auch im Pressegespräch zu den wichtigsten Corona-Stichworten mit den Fachleuten des Landratsamtes, darunter die Abteilungsleiterinnen Maria Seitz und Nathalie Konrad, geführt am Dienstagmittag als Videokonferenz.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?