Red Hot Chilis
Internationale Meisterschaft: Gaimersheimer Cheerleader in Orlando erfolgreich

15.05.2024 | Stand 15.05.2024, 22:20 Uhr

Die vielen intensiven Trainingsstunden haben sich gelohnt: Das Team Glow konnte täglich auf einer Wiese neben seiner Unterkunft in Orlando üben. Der Fleiß wurde mit dem zweiten Platz für Glow und dem ersten Platz für Embers belohnt. Foto: RHC Gaimersheim

Den Wettkampf ihres bisherigen Lebens erlebten zwei Teams der „Red Hot Chili“-Cheerleader des TSV Gaimersheim (Landkreis Eichstätt). Sie hatten sich für die Finals 2024 in den USA qualifiziert.



Fast 50 Athletinnen sowie 15 Betreuerinnen und Betreuer machten sich auf den Weg nach Orlando, Florida. Die Teams waren in Häusern untergebracht, die über Trainingsmöglichkeiten verfügten und in der Nähe des Wettkampfortes lagen.

Lesen Sie auch: Die Red Hot Chili Cheerleader aus Gaimersheim bereiten sich auf die Landesmeisterschaften vor

Neben dem täglichen Training fanden auch einige Teambuilding-Maßnahmen statt, wie zum Beispiel eine Kajak-Tour. Trainingshöhepunkte waren eine Stunteinheit am Cocoa Beach und ein Tag auf dem Trainingsgelände der Top Gun All Stars of Orlando. Zum mehrtägigen Wettkampf ging es in die Universal Studios, wo man sich mit Mannschaften aus der ganzen Welt messen konnte.

Das jüngere Team, Embers, konnte sich den ersten Platz holen. Team Glow durfte sich über den zweiten Platz freuen.

DK