Beilngries
Beim Sommerfest erst gezittert – und dann gejubelt

1. FC Beilngries feiert Aufstieg in die Bezirksliga Oberpfalz Süd

06.06.2022 | Stand 22.09.2023, 22:32 Uhr

Zurück in der Bezirksliga: Die erste Mannschaft des 1. FC Beilngries hat am Wochenende den ersehnten Aufstieg feiern dürfen. Foto: Nusko

Beilngries – Seit dem frühen Samstagabend steht fest: Die erste Fußballmannschaft des 1. FC Beilngries, Vizemeister der Kreisliga 2 Regensburg, gehört künftig wieder der Bezirksliga Oberpfalz Süd an. Dies ergab sich just, als der Verein im Altmühlstadion ein Sommerfest für alle Mitglieder veranstaltete. Es war der ideale Rahmen für eine ausgelassene Aufstiegsfeier.

Bevor diese beginnen konnte, war indes Geduld angesagt. Hing es doch von den Ergebnissen der am Samstag ausgetragenen Rückspiele der Relegation des ASV Burglengenfeld und der SpVgg Lam (beide Landesliga Mitte) ab, ob in der Bezirksliga Oberpfalz Süd nur noch ein freier Platz oder auch noch ein zweiter zur Verfügung stehen würde. Wäre eine der beiden Mannschaften abgestiegen, hätte das Team von Trainer Hubert Brigl nach zwei gewonnenen Relegationsspielen auch noch ein drittes am Pfingstmontag absolvieren müssen. Gegner wäre der SV 08 Auerbach (Kreisliga Amberg/Weiden Süd) gewesen. Nur der Sieger wäre aufgestiegen.

Beim Start des Sommerfests liefen beide Relegationsspiele noch. Es war also Spannung pur angesagt. Zwar zeichnete sich zunehmend ab, dass der SpVgg Lam ein Sieg nicht mehr zu nehmen sein würde, aber der ASV Burglengenfeld sorgte in der Altmühlstadt für ein Wechselbad der Gefühle. Ihm hätte ein Unentschieden beim SV Schwaig (Landesliga Nordost) genügt, um nicht abzusteigen. Aber die Hausherren führten bis in die Nachspielzeit mit 2:1 und hatten damit das Ergebnis des Hinspiels egalisiert. Eine Verlängerung und damit nochmals eine Phase der Ungewissheit für die Beilngrieser bahnte sich an. Doch dann gelang Burglengenfeld auf den allerletzten Drücker das Tor zum 2:2 und die Rückkehr des 1. FC Beilngries in die Bezirksliga stand auch ohne drittes Relegationsspiel fest. Eigens für diesen Zweck angeschaffte T-Shirts waren schnell angezogen, einer weit bis Mitternacht dauernden Feier stand nichts mehr im Weg.

nur