Buxheim

Angebranntes Essen verursacht Großalarm in Asylunterkunft

28.06.2022 | Stand 28.06.2022, 7:13 Uhr

Symbolbild: Janda

Wie die Feuerwehr Meilenhofen-Zell mitteilt, wurde am späten Montagabend kurz vor 23 Uhr ein Großeinsatz in der Asylbewerberunterkunft in Buxheim (Landkreis Eichstätt) ausgelöst.



Ein Teil der Rettungskräfte konnte allerdings bereits auf der Anfahrt wieder umdrehen: Angebranntes Essen hatte der Feuerwehr zufolge die Brandmeldeanlage in Gang gesetzt. Die Wehr aus Buxheim habe demnach bereits kurz nach dem Ausrücken rückgemeldet, dass keine Gefahr bestehe. Die Feuerwehr Buxheim entrauchte die Unterkunft.

Wegen des Alarmstichworts „Brand - Hohe Personenzahl“ waren neben den Wehren aus Buxheim und Meilenhofen-Zell die Feuerwehren Nassenfels, Neuburg, Eitensheim und Tauberfeld alarmiert worden, außerdem die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung samt Führungsdienst der Feuerwehr, mehrere Rettungswagen des Roten Kreuzes sowie des Audi-Gesundheitsdienstes. Die Polizei war ebenfalls vor Ort.

EK