Das gibt Ärger
Alkoholisiert mit dem Auto zur Beilngrieser Polizeidienststelle gefahren

10.07.2024 | Stand 10.07.2024, 11:02 Uhr |

Im alkoholisierten Zustand ist ein 27-Jähriger bei der Polizei vorstellig geworden. Foto: DK-Symbol

Gehörigen Ärger hat sich ein 27-Jähriger aus dem Landkreis Eichstätt eingehandelt. Er kam per Auto zur Polizeidienststelle in Beilngries (Kreis Eichstätt) – alkoholisiert.



Der Mann wurde aufgrund eines Anliegens auf der Polizeiinspektion vorstellig. Während er mit den Beamten sprach, konnten diese deutlichen Alkoholgeruch wahrnehmen.

Mehr als 0,5 Promille



Ein daraufhin freiwillig vorgenommener Atemalkoholtest ergab einen Wert oberhalb des zulässigen Grenzwerts von 0,5 Promille, wie die Polizei berichtet. Auch ein anschließender gerichtsverwertbarer Test bestätigte dieses Ergebnis, weshalb dem 27-Jährigen die Weiterfahrt untersagt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren: Drei Menschen bei Unfall in Schrobenhausen verletzt

Der Mann muss sich nun in einem Ordnungswidrigkeitenverfahren verantworten. Auf ihn kommen der Polizei zufolge ein Bußgeld über 500 Euro sowie zwei Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot zu.

DK