Eichstätt

7,7 Millionen Euro für den Landkreis Eichstätt

Fördergelder des Freistaats für Baumaßnahmen von Kindergärten und Schulen

19.05.2022 | Stand 20.05.2022, 12:47 Uhr

424000 Euro aus dem Topf fließen in den Neubau des Kindergartens am Seidlkreuz, der im Herbst in Betrieb gehen soll. Foto: Knopp

Eichstätt – Insgesamt 7731523 Euro Fördergelder fließen heuer für kommunale Baumaßnahmen im Bildungssektor in den Landkreis Eichstätt. Diese Zahl hat das bayerische Finanzministerium bekanntgegeben. Die Eichstätter Landtagsabgeordneten Tanja Schorer-Dremel (CSU) und Eva Gottstein (FW) beurteilen diese Summe als gute Investition in die Zukunft.

„Der Freistaat Bayern bleibt ein verlässlicher Partner seiner Gemeinden und Landkreise – gerade mit Blick auf den Bau und Erhalt unserer Bildungs- und Betreuungseinrichtungen“, sagt Schorer-Dremel. „Bildung bleibt die wichtigste Investition in die Zukunft unserer Kinder.“ Gefördert werden vor allem der Bau und die Sanierung von Schulen, schulischen Sportanlagen und Kindertageseinrichtungen. Mit den verfügbaren Mitteln kann der für dieses Jahr gemeldete Bedarf nahezu vollständig gedeckt werden, teilt die CSU-Abgeordnete mit.

„Der Investitionsbedarf in diesen Bereichen ist in ganz Bayern nach wie vor sehr hoch“, betont Eva Gottstein. Daher werde der Haushaltsansatz für Kommunale Hochbaumaßnahmen auf dem hohen Niveau von 650 Millionen Euro fortgeführt. Zusätzlich würden einmalig weitere 360 Millionen Euro aus dem Corona-Investitionsprogramm zur Verfügung gestellt. „Dies gibt den Kommunen Sicherheit und Unterstützung, denn die Investitionen in Bildung und Infrastruktur sind zugleich Investitionen in die Zukunft“, so Gottstein. Im Landkreis Eichstätt werden 2022 folgende Projekte gefördert:

Gemeinde Adelschlag: Generalsanierung und Erweiterung der Kindertageseinrichtung Pietenfeld: 225000 Euro.
Markt Altmannstein: Sanierung der Sporthalle der Grund- und Mittelschule: 97000 Euro. Generalsanierung und Erweiterung der Grundschule Pondorf: 362000 Euro. Erweiterung der Grundschule Sandersdorf: 50000 Euro.
Stadt Beilngries: Sanierung und Erweiterung der Mittelschule: 33000 Euro. Neubau einer Kindertageseinrichtung: 62000 Euro.
Gemeinde Denkendorf: Neubau einer Kindertageseinrichtung: 513000 Euro.
Markt Dollnstein: Neubau einer Kinderkrippe: 97000 Euro.
Stadt Eichstätt: Neubau von zwei Kindertageseinrichtungen in der Clara-Staiger-Straße (833000 Euro) und am Seidlkreuz Ost (424000 Euro).
Landkreis Eichstätt: Erweiterung der Berufsschule Eichstätt mit Neubau einer Sporthalle: 504000 Euro.

Zweckverband Schulzentrum Eichstätt-Schottenau: Generalsanierung der Schulgebäude: 116000 Euro.
Gemeinde Eitensheim: Erweiterung der Kita St. Andreas: 238000 Euro.
Gemeinde Hepberg: Ersatzneubau der Grundschule: 987000 Euro.
Gemeinde Hitzhofen: Erweiterung des Kindergartens: 120000 Euro.
Markt Kösching: Erweiterung der Kinderkrippe an der Klinik: 19000 Euro. Für den Neubau eines Schulschwimmbades schießt der Freistaat 1030000 Euro zu.
Gemeinde Mindelstetten: Neubau eines Waldkindergartens: 23000 Euro.
Markt Nassenfels: Erweiterung des Kindergartens: 50000 Euro.
Gemeinde Schernfeld: Erweiterung der Kindergärten St. Anna: 268000 Euro und St. Pius: 157000 Euro.
Gemeinde Stammham: Neubau eines Hauses für Kinder: 678000 Euro.
Gemeinde Walting: Neubau einer Kindertageseinrichtung: 419000 Euro.
Gemeinde Wettstetten: Neubau eines Kinderhortes: 403000 Euro.

EK