Arnsberg

250-jähriges Kirchenjubiläum in Arnsberg

16.06.2022 | Stand 16.06.2022, 16:00 Uhr

Feierlicher Festgottesdienst zum 250-jährigen Jubiläum in der Wallfahrtskirche St. Sebastian in Arnsberg. Foto: Krüger

Arnsberg – Die Wallfahrtskirche St. Sebastian in Arnsberg feiert heuer ihr 250-jähriges Bestehen. Am 31. Juli 1772 wurde die heutige Kirche konsekriert. Bis heute finden Wallfahrten statt, seit 1655 ist die Wallfahrt aus Haunstetten nachweisbar. Zum Festgottesdienst, den Ortspfarrer Michael Krüger gemeinsam mit seinem Vorgänger Josef Bierschneider zelebrierte, kamen viele Gläubige und Ehrengäste in die Pfarrei. Darunter der stellvertretende Landrat Bernhard Sammiller, der im Anschluss an den Festgottesdienst die Glückwünsche des Landkreises Eichstätt überbrachte, ebenso die Bürgermeister der Kommunen Kipfenberg, Christian Wagner, und Walting, Roland Schermer.

Der Pfarrverbandsrat „Maria und Johannes unter dem Kreuz“ feierte ebenso mit den Arnsbergern diesen Anlass, wie auch Vertreter der 9 Kirchenverwaltungen und der Gemeinderäte Kipfenberg und Walting. Pfarrer Krüger wies in seiner Predigt darauf hin, dass die Kirche in der Kraft des Heiligen Geistes durch die Jahrhunderte lebendig ist „Das Gotteshaus soll Glaubenszeugnis und Heimat sein für die Menschen unserer Tage.“ Im Anschluss an den Festgottesdienst feierte man auf dem Arnsberger Bürgerfest weiter. Nach zwei Jahren Corona-Pause war dieser Festtag für die Ortschaft und die Pfarrei ein willkommener Anlass, die Lebens- und Glaubensfreude miteinander zu teilen. Der Kindergarten Arnsberg gestaltete für die Jubiläumsfeierlichkeiten zwei Bildtafeln die zum Ausdruck brachten: der Kindergarten ist ein wichtiger und lebendiger Teil der Pfarrgemeinde Arnsberg.

EK