Bezirksligist vollzieht großen Umbruch
SCG vor großer Herausforderung

10.07.2024 | Stand 10.07.2024, 5:00 Uhr |

Der Angreifer Daniel Riedle (vorne, attackiert von Oberbernbachs Tobias Großmann), der von der zweiten Mannschaft von Schwaben Augsburg kommt, ist einer von insgesamt elf neuen Spielern beim SC Griesbeckerzell. Foto: Adrian Goldberg

Der SC Griesbeckerzell startet voller Energie und Tatendrang in die neue Saison. Der Trainingsauftakt am letzten Juni-Wochenende fungierte als gegenseitiges Kennenlernen.

Neben dem neuen Trainergespann, Björn Wohlrab und Patrick Szilagyi, fanden sich immerhin neun Neuzugänge auf dem Trainingsgelände ein.

Um das Mannschaftsgefüge zu stärken und die Integration zwischen den Spielern zu beschleunigen, fuhr der Bezirksligist ins Trainingslager nach Schlüsselfeld. Neben intensiven Trainingseinheiten standen Teambuilding-Aktivitäten auf dem Programm sowie das Jubiläumsturnier beim SC Oberbernbach (wir berichteten).

Fußballchef Oswald vom Teamspirit begeistert

Fußballchef Benny Oswald zeigte sich trotz Finalniederlage gegen Ligakonkurrenten Ecknach nach Elfmeterschießen begeistert vom Spirit der frisch formierten Truppe. Die Mannschaft sei motiviert und habe einen guten Eindruck hinterlassen, so Oswald.

Ein Umbruch ist immer eine Herausforderung für Mannschaft und Verein, dennoch ist man im Aichacher Ortsteil optimistisch, dass dieser gelingt und wieder den Klassenerhalt in der Bezirksliga erreicht.

Einige Abgänge wie etwa von Basti Kinzel (Spielertrainer DJK Gebenhofen), Matthias Kefer (Spielertrainer SV Thierhaupten), Marius Kefer (pausiert) oder Simon Landes (Spielertrainer SV Echsheim) – allesamt Stammkräfte der vergangenen Saison – musste der SCG hinnehmen. Weiterhin verließen Justin Sandru (SV Mering), Luca Magiera (TSV Jetzendorf), Ben Michl (FC Affing), Peter Bauer (SV Echsheim), Jürgen Jensch (Torwarttrainer TSV Wertingen), Impero Occhiuzzi (TSV Reichertshausen) und Angelo Sigl (TSV Waldkirchen) den Verein, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Mit Ülger kehrt ein ehemaliger Zeller zurück

Gleichzeitig gibt es, wie bereits erwähnt, zahlreiche neue Gesichter im Zeller Kader. Mit Ibrahim Ülger wurde ein ehemaligen Spieler geholt. Bereits von 2019 bis 2023 spielte er für den SCG und erzielte in 50 Pflichtspielen zwei Treffer. Zudem schlossen sich neben Wohlrab und Szilagyi (beide zuletzt SSV Alsmoos-Petersdorf), Melih Kaya (FC Affing), Burak Koz (DJK West Augsburg), Joachim Markaj (SSV Alsmoos-Petersdorf), Daniel Riedle (TSV Schwaben Augsburg), Gianluca Pabst (TSV Steppach), Justin Tanguc (DJK West Augsburg), George Tal (DJK West Augsburg) und Vincent Uder (TSV Rain) dem SCG an. Tobias Hellmann tritt außerdem die vakante Stelle des Torwarttrainers an.

Jetzt heißt es für das Team weiter hart trainieren und den Teamgeist stärken. Gelegenheit dafür bietet sich besonders in den kommenden Testspielen gegen Cosmos Aystetten (10. Juli), Türkgücü Königsbrunn (13. Juli) und gegen Zusmarshausen (19. Juli), ehe am 26. Juli die Bezirksliga-Saison mit dem Heimspiel gegen den VfL Ecknach startet.

AZ