Sonntag, 19. August 2018
Lade Login-Box.

Bagger beschädigt Gasleitung

Explosionsgefahr in Rohrbach

erstellt am 11.04.2012 um 16:42 Uhr
aktualisiert am 01.02.2017 um 09:24 Uhr | x gelesen
Pfaffenhofen (PAF) Zu einem Großeinsatz sind die umliegenden Feuerwehren und der Rettungsdienst heute Nachmittag in die Rohrbacher Hofmarkstraße gerufen worden. Bagger, die momentan zur Sanierung der Rohrbacher Ortsdurchfahrt zwischen der Abzweigung Waaler Straße und dem Mühlweg im Einsatz sind, hatten nämlich eine im Gehweg verlegte Gasleitung von Erdgas Südbayern erheblich beschädigt.
Textgröße
Drucken
Pfaffenhofen: Explosionsgefahr in Rohrbach
Absperren und messen: Die Feuerwehren aus Rohrbach, Wolnzach und Langenbruck standen beim Gasalarm in der Rohrbacher Hofmarkstraße Gewehr bei Fuß.
Trouboukis
Um den Schaden zu beheben und die Bevölkerung zu schützen, waren 15 Helfer der Feuerwehren Rohrbach, Langenbruck und Wolnzach im Einsatz. Sie sperrten das Gebiet großräumig ab.
 
Da für die Anwohner zunächst Lebensgefahr bestand, wurden unter anderem die Wehren aus Geisenfeld, Pörnbach, Reichertshofen und sogar Allershausen mitalarmiert – sowie der Rettungsdienst, der sogar einen Hubschrauber nach Rohrbach schickte. „Es war richtig was los“, sagte der Rohrbacher Kommandant Michael Kaindl, der den Einsatz leitete.

Lesen Sie morgen mehr im Pfaffenhofener Kurier oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.
Michael Kraus
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!