Donnerstag, 19. Juli 2018
Lade Login-Box.

Zwölf Premieren an einem Abend

erstellt am 28.01.2012 um 16:28 Uhr
aktualisiert am 01.02.2017 um 09:16 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (IN) Die erste Runde des Dichter-Workshops am Ingolstädter Stadttheater ist am Freitag mit dem U-20-Poetry-Slam beendet worden. Ein Dutzend junger Literaten präsentierte seine Werke erstmals vor Publikum. Das war begeistert.
Textgröße
Drucken
Ingolstadt: 12 Premieren an einem Abend
Unter den Augen der Profis Pauline Füg und Tobias Heyel (im Hintergrund), sammelte ein Dutzend Nachwuchspoeten am Freitag erste Bühnenerfahrung. Hier rezitiert Jan Eike Sauber von der Ingolstädter Fronhofer Realschule einen seiner Texte.
Hauser
Die professionellen Poetry-Slammer Pauline Füg und Tobias Heyel hatten die Jugendlichen zuvor in die Geheimnisse des modernen Dichter-Wettstreits einngeweiht. Die Nachwuchs-Literaten erhielten stürmischen Applaus. Der Andrang war so groß, dass der Platz in der Werkstattbühne nicht für alle Interessenten gereicht hat.
Fotostrecke: U 20 Poetry Slam
40

 
Der Abend war ausverkauft und einige Zuschauer mussten sogar weggeschickt werden. Sie und alle anderen haben am 30. März nocheinmal die Gelegenheit, einem U-20-Poetry-Slam beizuwohnen. Auch die Workshops mit Füg und Heyel gehen weiter. Der erste findet am 2. März statt.

Lesen Sie morgen mehr im DONAUKURIER oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.
Johannes hauser
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!